Gerade erst schrieb Raab mit seinem ersten und einzigen Free ESC positive Schlagzeilen, schon möchte er seine eigene Musikshow “FameMaker” produzieren und wird von seinem Konkurrenten Dieter Bohlen kritisiert.

Dieter-Bohlen-X-Stefan-Raab.png

Credit: Andreas Rentz & Sean Gallup / GettyImages

#FreeESC
“Wir sind sehr stolz darauf, dass der ESC 64 Jahre lang ohne Unterbrechung Zuschauer auf der ganzen Welt zusammengeführt hat und wir, wie die Millionen von Ihnen auf der ganzen Welt, sind unglaublich traurig, dass das Event nicht im Mai stattfinden kann”, hieß es in einer offiziellen Pressemitteilung von den Veranstaltern des Eurovision Song Contest im März 2020, welche sich den Corona-Vorschriften beugen mussten.

Entertainer und Unternehmer Stefan Raab sah da seine ganz große Chance und rief den “Free ESC” ins Leben, welcher am 16. Mai 2020 ausgetragen worden war und mit Performances von unter anderem Mike Singer, Vanessa Mai, Eko Fresh, Helge Schneider und Nico Santos glänzen konnte. Letzterer Künstler, welcher für Spanien angetreten war, konnte das Rennen am Ende für sich entscheiden und sich gegen alle anderen 15 Kandidaten durchsetzen. Den Auftritt des Liedes “Like I Love You” kannst Du Dir hier noch einmal anschauen:

Ein Kampf der Giganten
Mittlerweile hat ProSieben nicht nur verraten, dass die Alternativvariante vom Eurovision Song Contest super angekommen war, sondern auch eine neue Show bestätigt. Stefan Raab wird einmal wieder als Produzent mit am Start sein und bekommt seine eigene Musiksendung, welche er wie folgt ankündigte: “Erfolg entsteht nicht auf den Stimmbändern, Erfolg entsteht im Kopf. Hätte es diese Show 1992 schon gegeben, hätte ich sofort mitgemacht. Denn singen konnte ich noch nie gut. Also, bewerbt euch!”

Genau mit dieser Aussage hatte er sich im Übrigen nicht nur Freunde gemacht. Stattdessen meldete sich DSDS-Juror Dieter Bohlen via Instagram zu Wort und teilte gegen seinen Konkurrenten aus. “Es geschehen doch noch Wunder: Seit 18 Jahren erzähle ich ja immer: ‘Es kommt nicht nur auf die Stimme an, Leute!’ Das hat jetzt auch Stefan Raab verstanden. Lange, lange, lange Zeit hat er immer gesagt: ‘Der Bohlen, der Bohlen, auf die Stimme kommt es an. Auf die Stimme, die Stimme, die Stimme, die Stimme!’ Und was hat der Stefan Raab jetzt gesagt? Ich habe es gelesen - ‘Erfolg entsteht nicht auf den Stimmbändern!’ Jawollo!!! Er hat es verstanden.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Endlich hat es Stefan Raab, mein alter Kumpel, auch begriffen !!!!#anzeige

A post shared by Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen) on

Am Ende des Clips machte sich Dieter Bohlen noch einmal über Raab lustig, welcher “auf dem Weg der Erleuchtung” sei. Ob sich der ProSieben-Produzent auf diesen Diss einlassen und während seiner neuen Show “FameMaker” zurückschlagen wird?