Wenige Tage nachdem die Scheidungspapiere unterschrieben und eingereicht worden waren, wurde der Grund der Trennung bestätigt und wirft einige Fragen auf.

Brandon-Blackstock-and-Kelly-Clarkson.jpg

Credit: Frazer Harrison / GettyImages

Durch dick und dünn?!
“ICH BIN VERLOBT!!!!! Ich wollte, dass ihr es alle wisst!! Letzte Nacht war die glücklichste Nacht in meinem Leben! Ich bin mit dem tollsten Mann aller Zeiten zusammen und einfach ein Glückspilz”, erklärte Kelly Clarkson im Dezember 2012 und sagte zuvor, dass es bei ihr und Brandon Blackstock, welcher zwei Kinder aus einer anderen Ehe hat, Liebe auf den ersten Blick war. Zehn Monate später läuteten bereits die Hochzeitsglocken, bevor sie sich einige Anwesen kauften und zweimal Nachwuchs erwarteten.

Doch für immer sollte auch diese Ehe nicht halten: Im verflixten siebten Jahr reichte Kelly Clarkson die Scheidung ein und versucht seither jeweils eine Villa in Kalifornien und Tennessee an den Mann zu bringen. Die “Piece by Piece”-Interpretin hat sich unterdes noch nicht öffentlich zur Trennung zu Wort gemeldet, soll jedoch das gemeinsame Sorgerecht für River Rose und Remington beantragt haben.

Scheidung dank Lockdown?!
Im Hause Clarkson-Blackstock soll es seit dem Lockdown zu Spannungen gekommen sein. Ein Insider meldete sich beim Team von “The Blast” zu Wort und gestand sogar, dass die gemeinsame Zeit in Quarantäne letzten Endes das Fass zum Überlaufen gebracht habe. “Ihre engsten Vertrauten wissen, dass es schwierig war. Kelly und Brandon hatten seit einigen Monaten Probleme und hatten bewusst daran gearbeitet, ihre Ehe zu retten. Sie hofften beide, dass die gemeinsame Quarantäne in Montana und somit weit weg von Los Angeles ihnen dabei helfen würde … Konstant zusammen zu sein machte eine bereits herausfordernde Situation noch schwieriger. Ihre Karriere half ihr definitiv dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren. Der Lockdown hat ihr schließlich die Zeit gegeben, um über ihr Leben und ihre Ehe nachzudenken. […] Kelly wusste, dass sie auf ihr Herz hören und ihre einzige Möglichkeit - die Scheidung - in Erwägung ziehen musste”, erklärte eine dem Paar nahestehende Quelle.

Gegenüber dem Team von “Entertainment Tonight” erklärte ein weiterer Insider, dass sie den jeweils anderen dennoch nicht komplett aus ihren Leben streichen wollen. Stattdessen sollen beide “am Boden zerstört” sein und dennoch dafür sorgen wollen, dass ihre gemeinsamen Kinder an erste Stelle stehen. “Ihr Fokus liegt auf der gemeinsamen Erziehung. […] Beide verstehen, dass eine Scheidung für Kinder nie einfach ist, Kelly und Brandon sind jedoch großartige Eltern. Es wird nur einige Zeit dauern.”

Keine gemeinsame Zukunft dank Brandon?
Fans spekulieren seither über den in den Scheidungspapieren angegebenen Grund - “unüberbrückbare Differenzen” - und glauben daran, dass Kellys Wunsch nach weiteren Kindern den Ball ins Rollen gebracht hatte. Im Sommer 2019 gestand sie bereits, dass sie nicht noch einmal schwanger werden möchte, bevor die Sängerin im Mai 2020 alle Aussagen revidierte. Im Video-Interview mit Gordon Ramsay, welcher seinen einjährigen Sohn mit am Start hatte, sagte die American Idol-Siegerin: “Oh mein Gott! Tu’ mir das nicht an. […] Ich will unbedingt noch ein weiteres Kind. Mein Ehemann sagte jedoch: ‘Nein! Wir haben schon vier!’ […] Ich weiß, das ist ein verrücktes Statement … Jedoch würde ich dein Baby so gerne auffressen. Er ist so süß!”