Lena beantwortete ihren Fans einige Fragen und gestand, dass sie nicht nur auf einem Bauernhof leben, sondern auch ihre eigenen Kinder dort großziehen möchte.

Lena.png

Credit: Magdalena aka Sirius.Film / Universal Music

Zehn Jahre im Game
In dem vergangenen Jahrzehnt mutierte Lena Meyer-Landrut zu einer der gefragtesten Musikerinnen in ganz Deutschland. Doch aller Anfang war auch für sie schwer, wie die mittlerweile 29-Jährige gestand und erklärte, dass sich ihr Leben nach dem Sieg beim Eurovision Song Contest mit dem Track “Satellite” von heute auf morgen verändert hätte. Sie selbst hat sich an die neuen Situationen anpassen müssen und konnte nur selten in ihrem eigenen Bett schlafen, gab ein Interview nach dem anderen und arbeitete rund um die Uhr an neuer Musik.

Die Zeit missen möchte Lena dennoch nicht, welche zum Jubiläum ihr altes Erscheinungsbild noch einmal aus dem Schrank holte und via Instagram erklärte: “Heute vor 10 Jahren. Ich schreie vor lachen - ich habe meinen Look von 2010 nachgestellt und konnte nicht glauben wie ähnlich es der vergangen heut ist- das Lächeln von damals hab ich definitiv noch drauf. Macht mit bei der #10YearsSatellite challenge und reist auch ins Jahr 2010 und zeigt mir euren Look.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Lena (@lenameyerlandrut) on

Frage-Antwort-Runde auf Instagram
Passend zu den Throwback-Fotos hatte sich Lena Meyer-Landrut noch einmal ein paar Minuten Zeit genommen und ihren Fans einige Fragen beantwortet, welche ihnen auf der Zunge lagen. Demnach gestand sie unter anderem, dass sie kein Mädchen für die Großstadt sei und andere Zukunftspläne habe. “Ich würde später gerne irgendwo im Grünen leben wollen, am besten auf einem Bauernhof mit Tieren”, sagte die “Only Love”-Sängerin unter anderem und fügte hinzu, dass sie zur Hobby-Gärtnerin mutiert war. “Das finde ich super, das macht mir einfach richtig Spaß”, kommentierte Lena ihre eigene Tomatenzucht auf dem Balkon. Doch nicht nur diese Frucht möchte sie wachsen und gedeihen sehen - die 29-Jährige träumt von einer Schwangerschaft und fügte abschließend hinzu: “Klar, natürlich wünsche mir auch Kinder!”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Lena (@lenameyerlandrut) on

Keine Liebschaft in Sicht
Mit der Kinderplanung muss Lena noch einmal ein wenig warten. Anfang des Jahres 2019 hatte sich die Sängerin von ihrem Langzeitfreund Max von Helldorff getrennt und gestanden, dass er eigentlich “der Eine” gewesen war. Im Netz ließ sie folgendes verlauten: “Bevor es von der Presse thematisiert oder anderweitig nach außen getragen wird, möchte ich euch hier kurz mitteilen, dass Max und ich nicht mehr zusammen sind. Ich bin für die letzten 8 Jahre unglaublich dankbar und freue mich all das mit in eine neue Zukunft nehmen zu können. Ich möchte euch und vor allem die Medien bitten meine und insbesondere Max’ Privatsphäre zu schätzen und zu schützen. Alles in Liebe [sic]”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Only Love,L

A post shared by Lena (@lenameyerlandrut) on

Die Kunst hatte ihr letzten Endes geholfen, die Erfahrungen und die Trennung zu verarbeiten, wie Lena im Videotagebuch zum Album “Only Love, L” bestätigte und hinzufügte: “Vielleicht trifft man ja noch mal jemanden, wo man das noch mal glaubt. Weil ich wirklich dachte, dass es für immer ist”, sagte die Musikerin in dem Ausschnitt und fügte hinzu: “Und es tut mir auch leid. Es tut mir richtig leid, weil ich es ja nicht geplant habe. […] Es gab ehrlich gesagt viele schwere Zeiten und das nicht nur beruflich, sondern auch privat, aber irgendwie sind die schweren Zeiten dann doch die guten Zeiten. Ich weiß auch nicht, irgendwie ist alles für irgendwas gut und alles kann man irgendwie dann zum Guten drehen. Ich glaube auch, dass die schweren Zeiten wichtig und essenziell sind, vielleicht sogar unbedingt notwendig für Kunst.”