Bevor Apache 207 sein Debütalbum “Treppenhaus” veröffentlichen wird, hat er die zweite Single ausgekoppelt und in dieser einen anderen Ton angeschlagen.

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

„Boot“ Morgen um 23:59 Uhr

A post shared by Apache 207 (@apache_207) on


Tour wurde abgesagt
Apache 207 war der Überflieger des Jahres 2019 und konnte sich mit seinem Track “Roller” nicht nur die Spitze der deutschen Singlecharts sichern, sondern wurde auch zum erfolgreichsten deutschsprachigen Stück auf Spotify gewählt. Damit stach er unter anderem Juju, Tones and I, Capital Bra und Samra aus und konnte wenige Monate nach dem Drop bereits über 100 Millionen Streams generieren. Natürlich wollte der aus Ludwigshafen am Rhein stammende Newcomer seine Fans ebenfalls live vom Hocker hauen und kündigte eine Konzertreise an, welche innerhalb von 17 Minuten restlos ausverkauft war.

Die Corona-Krise machte dem 1,98 Meter großen Act letzten Endes dennoch einen Strich durch die Rechnung, sodass Apache im April 2020 erklärte: “In Anbetracht der aktuellen Situation kannst du dir sicherlich vorstellen, wie unwahrscheinlich es ist, dass die APACHE TOUR 2020 stattfinden kann. Aus verschiedenen Gründen kann ich jedoch aktuell keine eindeutige Aussage zu diesem Thema treffen. Sobald die Tour offiziell abgesagt wurde, wird das Geld zurückerstattet. Wir stehen das gemeinsam durch & sehen uns spätestens 2021.”

Wenige Tage später gab es zwei verschiedene Möglichkeiten, wie man die Tickets entweder auf 2021 datieren oder sich das Geld zurückholen konnte:

Apache-207.jpg

Credit: apache_207 / Instagram

Neue Single “Boot”
Statt seine Supporter im Regen stehenzulassen, hatte sich Apache 207 für alle eingesetzt und ebenfalls schon die Promo-Aktionen für sein Debütalbum gestartet. Das Werk soll “Treppenhaus” heißen und am 31. Juli 2020 auf den Markt kommen. Als erste Singleauskopplung stellte der Künstler seinen Track “Fame” vor und präsentierte das dazu passende Musikvideo. Eine Woche nach dem Drop landete die Single an der Spitze der deutschen Charts.

Mit “Boot”, seinem zweiten Release des ersten LongPlayers, schlug Apache mittlerweile einen anderen Ton an und veröffentlichte das Lied am Freitag, den 05. Juni 2020. Von dem österreichischen DJ und Produzenten Stickle wurde das Stück erarbeitet, welcher zuvor schon für 207s Tracks “Nicht wie du” und “200 km/h” verantwortlich war. Dieses Mal hingegen ist es ein Love-Song, welcher seiner Ex-Freundin Elisabeth gewidmet worden war. In dem Werk singt der 22-Jährige unter anderem folgende Zeilen:

"Hast gesagt, Du willst nichts mehr
Außer mir, lange ist's her
Du bist weg, Dir war's nichts wert
Die Paddel waren so klein hier
Kein Motor, Babe, verzeih' mir
Jetzt sitz' ich allein hier, aha

Hast geplant, doch nicht mit mir
So viel vor, Babe, vergib' mir
Denn die Paddel waren so klein hier
Es war doch Platz für zwei hier
Jetzt sitz' ich allein hier, aha
Das Meer war Dir zu stürmisch
Dieser Song ist für Dich"

Das zu “Boot” passende Musikvideo wurde im Übrigen ebenfalls schon gedroppt und konnte innerhalb von den ersten zehn Stunden über 500.000 Klicks generieren. Hier kannst Du es Dir noch einmal in voller Länge anschauen: