Nachdem Fortnite mit zwei speziellen Ingame-Konzerten Millionen von Menschen vor die Bildschirme locken und einen Weltrekord nach dem anderen aufstellen konnte, möchten die Programmierer von Minecraft dem gleichziehen und arbeiten an ihrem eigenen Festival.

Minecraft.jpg

Credit: Charles McQuillan / GettyImages

Ingame-Konzerte waren der Hit
“Heilige [Scheiße]!!! Heute haben wir Geschichte geschrieben. Irgendwann einmal können wir unseren Kindern erzählen, dass wir am ersten visuellen Konzert teilgenommen hatten. […] Ich möchte mich bei Epic Games und allen bedanken, die dies möglich gemacht haben. Es ist einfach nur unglaublich”, erklärte Marshmello nach dem ersten jemals abgehaltenen Konzert bei Fortnite. Seine Ingame-Show fand am 02. Februar 2019 statt und zog stolze zehn Millionen User vor die Bildschirme.

Gut ein Jahr später wurde dieser Rekord gebrochen. Travis Scott war als zweiter Act von den Programmierern von Fortnite als Avatar dargestellt worden und gab eine Live-Show der Extraklasse. “Um sicherzugehen, dass auch jeder die Chance hat Astronomical zu erleben, stellt Epic Games eine Vielzahl von verschiedenen Tour Daten, angepasst an unterschiedliche Zeitzonen, zur Verfügung. So kann jeder Spieler zu einer passenden Uhrzeit zusehen oder sogar eine der Wiederholungen zusammen mit Freunden anschauen. Einlass beginnt immer 30 Minuten vorher und ein frühes Erscheinen, für die beste Sicht, ist empfehlenswert”, verkündeten die Entwickler über ihre Homepage und landeten am 21. April 2020 einen großen Hit.

Rund 12,3 Millionen Personen hatten sich bei der Premiere von “ASTRONOMICAL” die Show live angesehen, während über 3,1 Millionen Menschen das Konzert am Ende noch einmal via YouTube gestreamt hatte:

Minecraft x Festival
Dass nicht nur die Programmierer von Fortnite solche Events auf die Beine stellen und damit ein Millionenpublikum bespaßen können, möchten die Entwickler von Minecraft nun ebenfalls beweisen. Wie das Portal “gamestar” erklärte, soll aktuell ein virtuelles Ersatz-Festival ins Leben gerufen werden, das sich “Electric Blockaloo” nennen und vom 25. bis 28. Juni 2020 stattfinden soll. 300 Künstler aus aller Welt wurden für diesen Streich mit ins Boot geholt und die Liste der DJs und Acts wurde bereits ins Netz geladen. Neben unter anderem A-Track und Diplo wird ebenfalls das deutsche Duo Claptone mit am Start sein und beim viertägigen Event auflegen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Rave(dot)Family (@ravedotfamily) on

Einen Unterschied wird es dennoch geben: Während die Infame-Konzerte von Fortnite kostenlos waren, muss man sich laut Rolling Stone für “Electric Blockaloo” ein Ticket sichern und zwischen sieben und 30 Dollar auf den Tisch legen.