Via Instagram rief der Rapper seine Fans dazu auf, den Instagram-Account der Polizei aus Baden-Württemberg mit dem Hashtag “#GegenPolizeigewalt” voll zu spammen. Doch was war passiert?

Dardan

Credit: William Krause / bigFM

#GegenPolizeigewalt
Normalerweise verwendet Dardan Mushkolaj, besser bekannt unter seinem Vornamen, seine Reichweite auf Instagram dazu, um seinen Fans neue Hits vorzustellen. Tracks wie “Facetime”, “6AM………” und “Dayyytona” sind zum Beispiel nur einige der Banger, welche der deutschsprachige Rapper kosovarischer Abstammung in den vergangenen Monaten präsentiert und promotet hatte. Doch dieses Mal lenkte der aus Stuttgart stammende Künstler seine Aufmerksamkeit auf einen seiner Kumpel, welcher vor kurzem und nach eigenen Angaben Opfer von Polizeigewalt wurde.

“Sind wir so weit gekommen, dass wenn ein Mensch vor euch wegrennt so angerichtet wird? Auf einem Auge blind, Schädelbasisbruch und Narben die für immer bleiben?”, fragte Dardan seine Fans und veröffentlichte passend dazu ein Foto von Terrys Verletzungen:

Dardan-via-Instagram-Story.png

Credit: Dardan / Instagram

Der “Hallo Deutschrap”-Interpret war mit dem Teilen eines Beitrags seines Freundes jedoch noch nicht fertig, sondern rief alle Follower ebenfalls dazu auf, den Hashtag “#GegenPolizeigewalt” unter Instagram-Beiträge der baden-württembergischen Polizei zu hinterlassen und fügte hinzu, dass jene dennoch “nicht beleidigend” sein dürfen.

Dardan-gegen-Polizeigewalt.png

Credit: Dardan / Instagram

Neue Musik im Anschlag
Während Dardan seinem Kollegen Terry mit jenen Postings einen Gefallen tun und auf jenen Angriff aufmerksam machen wollte, plant er ebenfalls den Drop seines dritten Studioalbums “SOKO DISKO”. Das Werk soll am 22. Mai 2020 auf den Markt kommen und Singleauskopplungen wie “Wie lang?????????” und “H<3tel” featuren.

Am Freitag, den 01. Mai wird der Rapper einen weiteren Song droppen, der in Zusammenarbeit mit Veysel aufgenommen worden war und den Titel “Viele” trägt. Ob das Lied alle vom Hocker hauen kann?