Mit dem Coronavirus-Benefiz-Konzert “One World: Together At Home” konnten Global Citizen, die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Vereinten Nationen (UN) und unzählige Superstars fast 118 Millionen Euro erwirtschaften, welche direkt gespendet werden.

One-World-Together-at-Home-.JPG

Credit: Liv Hema

Lady Gaga als Kuratorin
Anfang April 2020 hatten wir erstmals über das Coronavirus-Benefiz-Konzert “One World: Together At Home” berichtet, bei welchem Lady Gaga als Kuratorin mit am Start war und den Global Citizen, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und den Vereinten Nationen (UN) unter die Arme gegriffen hatte. Sieben Tage nach der Bestätigung des Events konnte sich die “Born This Way”-Interpretin bereits bei allen Fans bedanken und erklärte während einer Pressekonferenz, dass bereits über 35 Millionen Dollar eingenommen worden waren, welche Bedürftigen in der Corona-Krise zugutekommen sollen. “

Ich bete für die, die krank sind und für die, die ihren Job verloren haben und nun Schwierigkeiten haben, genug Essen für ihre Kinder auf den Tisch zu bringen”, so Gaga während des Live-Streams Anfang April 2020:

Und siehe da? Dem Aufruf waren unzählige andere Superstars gefolgt, sodass am Samstag, den 18. April 2020 ein Line-up auf die Beine gestellt worden war, welches von international gefeierten Acts nur so strotzte. Billie Eilish, Chris Martin, Celiné Dion, John Legend, Jennifer Lopez und Sam Smith waren nur einige der gefragten Acts, welche beim “One World: Together At Home” mit am Start waren und Millionen von Menschen auf dem gesamten Globus begeistert hatten. Und das zahlte sich am Ende aus:

“Dies ist kein Spendenmarathon – und dennoch kannst du einen wichtigen Beitrag leisten. Denn es gibt Dinge, die wir alle in diesen Tagen tun können. Etwa indem wir uns daran halten, zu Hause zu bleiben, unsere Hände zu waschen und Regierungen, Unternehmen und Philanthrop*innen zu mehr Einsatz auffordern”, heißt es auf der Website von Global Citizen, welche ebenfalls verkünden konnten, dass eine unglaubliche Summe beim Coronavirus-Benefiz-Konzert eingenommen worden war.

Fast 118 Millionen Euro kamen demnach zusammen, welche in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten dafür verwendet werden, Bedürftigen in der Corona-Krise finanziell unter die Arme greifen zu können.

Die komplette achtstündige Show kannst Du Dir zum redaktionellen Zeitpunkt noch einmal auf YouTube anschauen: