Nachdem Grey Daze ein weiteres Album angekündigt hatte, droppten die Mitglieder von Chesters erster Gruppe eine dritte Singleauskopplung.

Chester-Bennington.jpg

Credit: Dimitrios Kambouris / GettyImages

Doku
Grey Daze nennt sich die Band, welche Chester Bennington mit Sean Dowdell zu Schulzeiten gegründet hatte. Gerade einmal 15 Jahre alt soll der spätere Linkin Park-Frontmann gewesen sein, welcher seine Hausaufgaben erledigen musste, um mit seinen Kumpels proben zu können. Auch Chesters Mutter erkannte den Qualitäten ihres Sohnes schon früh und erklärte: “Ich wusste, dass er einer Band beitreten wollte. Er hat uns von klein auf gesagt, dass er aufwachsen und ein Rockstar werden würde. Du hast ihn fragen können: ‘Was möchtest du einmal werden, wenn du erwachsen bist?’ und er würde antworten: ‘Ein Rockstar!’”

Susan Eubanks fügte in der Mini-Dokumentation zu Ehren Benningtons abschließend hinzu, dass ihr Sohn vor seinem Selbstmord im Juli 2017 geplant hatte, mit seiner alten Band wieder gemeinsam auf der Bühne zu stehen …

Neues Album
Mittlerweile haben die Jungs von Grey Daze nicht nur wieder einige Proben hinter sich und jene Mini-Dokumentation veröffentlicht, sondern auch ein neues Album angekündigt. “Amends” soll der Spaß heißen und hätte eigentlich am 10. April 2020 veröffentlicht werden sollen. Dazu sagte Schlagzeuger Dowdell: “Die Lyrics basieren lose auf einer wahren Begebenheit aus der Zeit, als Chester 15 Jahre alt war. Er wurde in der Schule gemobbt und eines Tages verschlagen. Das war der Tag, an dem ich die Rolle als Beschützer eingenommen und beinahe eine ältere Bruderfigur für Chester übernommen hatte - welche ich auch nach seinem Tod noch ausführe.”

Doch mittlerweile musste die Gruppe den Drop auf den 26. Juni verlegen und veröffentlichte stattdessen nachfolgende  Tracklist:

1. "Sickness"
2. "Sometimes"
3. "What's In The Eye"
4. "The Syndrome"
5. "In Time"
6. "Just Like Heroine"
7. "B12"
8. "Soul Song"
9. "Morei Sky"
10. "She Shines"
11. "Shouting Out"

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Grey Daze (@greydazeofficial) on

Nächste Single
Nachdem bereits die Tracks “What's in the Eye” und “Sickness” veröffentlicht worden waren, legte Grey Daze nach und droppte ebenfalls die Single “Sometimes”. Laut “Oktober Promotion” sagte Sean Dowdell zum Stück: “Chester war schon im Alter von 18 Jahren, als er auch diesen Text schrieb, ein meisterhafter Songwriter (aufgenommen wurde er dann erstmals als Chester 21 war). Ich habe das schon in früheren Interviews gesagt: Dies ist einer der Songs, bei dem ich den Schmerz, mit dem Chester lebte, heute als Erwachsener umso mehr spüre. Wie bei so vielen seiner Texte ist die Message, dass schlechte Dinge passieren, diese sich aber auch wieder zum Guten entwickeln. Er wirkt nochmal ganz anders, wenn man ihn auf die aktuelle Situation überträgt, in der wir uns alle gerade befinden und bringt uns Hoffnung.”

Hier geht’s zu “Sometimes”: