Rund 900.000 Kopien ihres selbsternannten Albums “Rammstein” konnte die Gruppe in 2019 an den Mann bringen und sich somit einen Platz in den Top 10 der weltweit am erfolgreichsten laufenden LongPlayer des Jahres sichern.

Rammstein.jpg

Credit: Bernd Muller / GettyImages

Herzlichen Glückwunsch!
Die Jungs von Rammstein sind schon seit Jahrzehnten unglaublich gefragt. So gefragt sogar, dass beim Start vom Vorverkauf ihrer letzten Tournee die Server von diversen Plattformen zusammengebrochen waren und unzählige Fans mit leeren Händen dastanden. Till Lindemann und Co. gingen am Ende sogar noch einen Schritt weiter und schalteten ihre Anwälte ein, um Händlern den Garaus zu machen und dafür zu sorgen, dass man auf Plattformen wie Viagogo ihre Konzertkarten nicht für ein Vielfaches wieder verkaufen darf.

“Gemeinsam mit der Band freuen wir uns, dass das Landgericht Hamburg unserer Auffassung gefolgt ist und das Verbot erlassen hat. […] Die Entscheidung des Gerichts ist ein Warnsignal an alle, die meinen, sie könnten überteuerte und ungültige Rammstein-Tickets erneut verkaufen”, erklärte Rechtsanwalt Sebastian Ott laut “NME” zitiert.

Rammstein selbst haben schließlich weitere Shows auf der ganzen Welt bestätigt und vollendeten Mitte März 2020 erst den ersten europäischen Teil ihrer Tournee. Zwischen Mai und Juli wollen sie ein weiteres Mal unter anderem in Stuttgart, Zürich und Hamburg performen, ob die Shows aufgrund von dem Coronavirus abgesagt werden, ist unterdes noch nicht thematisiert worden. Für ihre Fans veröffentlichten sie stattdessen einen Zeitraffer der Aufbauarbeiten bei einer Show und ließen jene Tage und Stunden von einem Kamerateam im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden in Bild einfangen:

Setzen sich im internationalen Ranking durch
Mit ihrer Konzertreise wollen Rammstein im Übrigen ihr aktuelles und selbsternanntes Album promoten, welches innerhalb von zehn Tagen über 260.000 erstanden worden war. Laut dem Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment konnten sich Lindemann und Co. damit sogar den “erfolgreichsten Start einer deutschen Band in diesem Jahrtausend” sichern und positve Schlagzeilen schreiben.

Auch im internationalen Vergleich lieferten Rammstein ab. Wie IFPI [International Federation oft he Phonographic Industry] Global Album bekannt gegeben hatte, wurde der LongPlayer sogar so häufig in 2019 erstanden, dass sie mit Ariana Grande, Taylor Swift und BTS schon fast mithalten konnten. Rund 900.000 Exemplare ihres Albums soll die deutschsprachige Gruppe im vergangenen Jahr demnach verkauft haben und sicherte sich damit Platz neun der am meisten verkauften Platten von 2019. Die japanische Boyband Arashi, welche bereits im Jahr 2001 ihr Debüt präsentiert hatten, landete nach dem Drop der “5x20 All the Best! 1999–2019"-Kollektion an der Spitze des Rankings - mit unglaublichen 3,3 Millionen an den Fan gebrachten Kopien.

Hier geht’s zum kompletten Ranking:  

1. ARASHI mit “5x20 All the BEST!! 1999-2019” - 3.3 Millionen verkaufte Exemplare
2. Taylor Swift mit “Lover” - 3.2 Millionen verkaufte Exemplare
3. BTS mit “MAP OF THE SOUL : PERSONA” - 2.5 Millionen verkaufte Exemplare
4. Lady Gaga mit “A Star is Born (Soundtrack)” - 1.2 Millionen verkaufte Exemplare
5. Billie Eilish mit “When We All Fall Asleep, Where Do We Go?” - 1.2 Millionen verkaufte Exemplare
6. Queen mit “Bohemian Rhapsody - 1.2 Millionen verkaufte Exemplare
7. Ed Sheeran mit “No.6 Collaborations Project” - 1.1 Million verkaufte Exemplare
8. Ariana Grande mit “thank u, next” - 1 Million verkaufte Exemplare
9. Rammstein mit “Rammstein - 900,000 verkaufte Exemplare
10. The Beatles mit Abbey Road - 800,000 verkaufte Exemplare