Der exzessive Lebensstil des Erfolgs-Produzenten rächte sich. Drogenabhängig und übergewichtig wurde Timbaland klar: Wenn ich jetzt nichts ändere, war es das. 
 
Produzent und Rapper Timbaland hat einiges verändert

Credit: Paras Griffin / GettyImages

Timothy Zachary Mosley aka Timbaland hat seinen unglaublichen Erfolg die letzten Jahre mehr als genossen. Partys, Drinks, Drogen - ein ungesunder Lebensstil stand ganz oben auf der Liste des "Apologize"- und "Morning After Dark"-Produzenten. Doch damit ist jetzt Schluss: 60 Kilogramm hat der 47-Jährige bisher abgespeckt - und ordentlich Muskelmasse draufgepackt. Grund für die drastische Veränderung und den Lebenswandel: Ein Traum vom eigenen Tod. Im Interview mit "Men's Health", derren Februar-Ausgabe Timbaland ziert, gesteht er: "Ich musste einen Denkzettel verpasst bekommen, weil ich rein gar nichts mehr geschätzt habe."

Scheidung, Drogen, Partys
Angefangen habe die Abwärtsspirale im Jahr 2011. Damals musste der Produzent die Scheidung seiner Frau verkraften, zudem hatte er extreme Finanzschulden - angeblich in Höhe von vier Millionen US-Dollar. Timbaland wurde Schmerzmittelabhängig, ignorierte alle Warnsignale, bis er ausgerechnet durch einen Traum wachgerüttelt wurde: "Ich träumte, dass der Tod nah ist. Ich sah mich selbst mit einem leichenblassen Gesicht." Timbaland sagte, er wisse nicht genau, wie viele Pillen er täglich schluckte, nur, dass es "weit über dem Limit" gewesen sei. Als der Missbrauch schlimmer wurde, hatte er auch Auswirkungen auf seine Gesundheit. Der Produzent nahm zu, irgendwann wog er knapp 160 Kilogramm und entwickelte einen Prä-Diabetes.

Er boxt sich durch 
Sein neues Ziel: Gesünder leben - für seine Kinder! Einen ersten Schritt machte der 47-Jährige mit einem Umzug. Von seinem 1.300 Quadratmeter großem Anwesen ging es für Timothy in ein mit 230 Quadratmetern deutlich kleineres Haus: "Ich musste mich in jeglicher Hinsicht verkleinern, all das Superstar-Zeug aus meinem Sichtfeld bekommen." 60 Kilogramm leichter, Schmerzmittelfrei und geläutert will Timbaland nie wieder zurück - weder zu seinem alten Gewicht, noch zu seinen alten Gewohnheiten. Heute trainiert der dreifache Vater zweimal täglich. Boxen ist seine große Leidenschaft über die er sagt: "Wenn man so verprügelt wird, wie ich geistig verprügelt wurde, ist das nicht schwer."