Zwei Monate nachdem Fotos auftauchten, die den verheiratete Justin Timberlake sehr vertraut mit einer Schauspiel-Kollegin zeigen, hängt der Haussegen immer noch schief: Jessica Biel soll ihrem Mann nicht verzeihen können. 
Justin Timberlake mit seiner Frau Jessica Biel

Credit: David Cannon / GettyImages

What Goes Around ... 
Es waren Fotos, die will man nicht sehen - nicht von seinem Idol und schon gar nicht von seinem Ehemann. Nach Drehschluss zeigen sich Justin Timberlake und sein noch relativ unbekannter "Palmer" Co-Star Alisha Wainwright auf einem Balkon in New Orleans. Sie halten Händchen, wirken sehr vertraut. Zu vertraut! Sofort machen Gerüchte die Runde, Justin Timberlake betrüge seine Ehefrau Jessica Biel mit der er seit 2012 verheiratet ist. Ein Schlag ins Gesicht für Jessica, die ihrem Mann sonst blind vertraut, ihm alle Freiheiten lässt. Damit soll seit dem Fremdflirt-Skandal Schluss sein - Freunde berichten, dass es für Biel scheinbar unmöglich ist, dem Vater ihres Sohnes Silas diesen Vertrauensmissbrauch Randall zu verzeihen. Verständlicherweise! Ist die Ehe des sonst so glücklich wirkenden Paares am Ende? 

Wie kann er das wiedergutmachen?
Schon wenige Tage nach Veröffentlichung der pikanten Fotos entschied sich der 38-Jährige zu einem ungewöhnlichen Schritt, der so gar nicht zu ihm passt: Er äußerte sich öffentlich zu seinem Ausrutscher. Via Instagram ließ er alle Welt und allen voran seine Frau Jessica wissen, dass er bereut was er getan hat. Darin heißt es: "Vor einigen Wochen habe ich eine schwere Fehlentscheidung getroffen – aber eines will ich klarstellen – zwischen mir und meinem Co-Star ist nichts passiert. Ich habe in dieser Nacht viel zu viel getrunken und bereue mein Verhalten. Ich hätte es besser wissen sollen. Das ist nicht das Beispiel, dass ich für meinen Sohn setzen will. Ich entschuldige mich bei meiner wundervollen Frau und Familie dafür, dass ich sie einer solchen peinlichen Situation ausgesetzt habe", so Timberlake. 

Jessica will die Beziehung retten 
Wie eine Quelle des US-amerikanischen Portals "intouch weekly" berichtet, braucht Jessica trotz aller Bemühungen ihres Mannes noch einige Zeit, um dessen Fehltritt verzeihen zu können: "Wie jedes andere Paar stecken auch die beiden mal in einer Krise. Jessica wird noch Zeit brauchen, um Justin komplett vergeben zu können. Er tut alles in seiner Macht stehende, um das hinter sich zu lassen und soweit ich weiß, will Jessica die Beziehung ebenfalls retten. Ihre Familie bedeutet ihr alles, aber was passiert ist, ist nichts, dass man einfach annimmt und dann weitermacht wie zuvor. Das Vertrauen wurde gebrochen und nun muss es neu aufgebaut werden." 
 
Justin Timberlake mit seiner Frau Jessica Biel und dem gemeinsamen Sohn Silas

Credit: Stefan Matzke - sampics / GettyImages

Hartes Stück Arbeit 
Um das zu schaffen, wollen die beiden Stars mehr miteinander reden und das Geschehene in Gesprächen gemeinsam verarbeiten. "Jessica fühlt sich betrogen seit sie die Fotos gesehen hat", will die Quelle weiter wissen. "Momentan schaut sie Tag für Tag wie es ihr geht und wie sie mit der Situation klarkommt - sie hat Hoffnung, aber wer weiß schon, was die Zukunft für die beiden bereithält." Justin gibt sich derweil auch auf Instagram alle Mühe - der sonst so zurückhaltende Sänger kommentiert jedes der Fotos seiner Frau mit unzähligen Herz-Emojis. Die wiederum lässt diese Annäherungsversuche jedoch komplett unkommentiert. Das letzte Foto, das die Schauspielerin von sich und ihrem Mann hochgeladen hat, ist vom 26. Oktober 2019, einen Monat bevor Justin und Alisha in New Orleans auf Tuchfühlung gingen. Scheint, als hätte Timberlake noch einen weiten Weg vor sich, um Jessicas Vertrauen komplett zurück zu erlangen.