Khalid startet mit Old-School-Vibes ins neue Jahr: Inspiriert von Aaliyah und Timbaland präsentiert der 21-Jährige seine neue Single "Eleven" mit Neunziger-Sounds und einer überraschenden Secret-Cameo des britischen Sängers Craig David.

Khalid neuer Song
Credit: Don Arnold / GettyImages

Neues Album in Arbeit
Khalid scheint sich erst einmal keine Pause gönnen zu wollen. Nach seinem 2019 erschienenen Platin-Album "Free Spirit", steht bereits die nächste LP des Sängers in Aussicht. Obwohl dem Projekt noch Titel sowie Release-Datum fehlen, releaste der 21-Jährige bereits im vergangenen November die erste Single "Up All Night". Das neue Jahr beginnt er ebenfalls fleißig und droppte ohne lange Wartezeit den zweiten Track zur kommenden Platte "Eleven". Im Interview mit Zane Lowe bei Beats Radio 1 auf Apple Music, erklärte der Singer-Songwriter dabei seine Inspiration für den Song und verriet hierbei auch Details seiner Zusammenarbeit mit Craig David, der für die Single ein paar "geheime Ad-Libs" eingesungen haben soll.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Khalid (@thegr8khalid) on

Ninteees-R'n'B-Vibes auf "Eleven"
"Dieses Mal wollte ich etwas ganz anderes machen", erklärt Khalid zum neuen Sound auf "Eleven" bei Zane Lowe. "Meine Mom lebt, atmet und schläft R'n'B-Musik. Ich denke, das ist dies die Ode an die Künstler ist, die vor mir da waren. [...] Er erinnert mich an die Timbaland-Ära und Aaliyah - die Musik fühlte sich einfach so gut an. Du wolltest sie [im Auto] einschalten und einfach fahren, einfach irgendwo hin", erzählt der Sänger. Seine Inspirationsquellen hört man beim Aufdrehen von "Eleven" auch sehr deutlich heraus: Der Song vereint den Vibe klassischer R'n'B-Hits der Neunziger mit modernen Soundelementen und konnte dadurch die Fans des 21-Jährigen begeistern. Das Feedback sei so stark, dass Khalid nun wohl doch ein vollwertiges Video zum Track drehen möchte. Bislang wird die Single nur durch ein Lyric-Video ergänzt.

Um das Klangbild von "Eleven" abzurunden, lud Khalid niemanden Geringeren als die R'n'B-Legende Craig David ins Studio ein. Im Interview mit Zane Lowe schwärmte der "Free Spirit"-Sänger vom 38-Jährigen: "Craig ist super cool, er hat es so drauf! Wir haben einiges von ihm im Hintergrund des Songs untergebracht, ein paar versteckte Ad-Libs, Ton-Häppchen, all das. [...] Er hat definitiv die Ad-Libs, die einfach fly sind und den Song schweben lassen. Es fühlt sich an, als würde er den Song erst zu dem machen, was er sein sollte. Ich bin deshalb so dankbar, dass er darauf ist", erzählt Khalid. Ob sich der Sänger auch bei den nächsten Singles an seinem neuen Sound orientieren wird, verriet er noch nicht. Das Fan-Feedback zu "Eleven" sollte den 21-Jährigen allerdings sicher in seiner Entscheidung bestärken.

Schau Dir das Lyric-Video zu "Eleven" gleich hier an:

 

Khalid beendete 2019 mit seiner "Free Spirit World Tour", die in verschiedenen Arenen rund um den Globus viele Fans begeistert hat. Auch er ist übrigens mit seinem Song "Talk" bei den 62. Grammy Awards am 26. Januar für Record of the Year nominiert.