Kanye West ist ein Genie - das das nicht weit entfernt vom Wahnsinn liegt, zeigt der Rapper immer wieder gerne. Mit seinem neuesten Projekt, dem "Sunday Service Choir", mit dem er gemeinsam sein Album aufgenommen hat, will er nun die Welt bereisen. 
Kanye Coachella Sunday Service

Credit: Kent Nishimjura

 
Wahnsinn und Genie liegen nah beeinander. Einer, der das immer wieder deutlich macht, ist Rap-Superstar Kanye West. Ja: Seine Musik gleicht einem Geniestreich, zugegeben, aber so manche Aktion muss man dennoch nicht verstehen. Nachdem Kanye nicht nur für die Präsidentschaftswahl 2024 in den USA kandidieren möchte, will er nun auch mit seinem sonntäglichen Gottesdienst die ganze Welt bereichern. Der Sundays Service-Chor wurde 2019 von dem 42-Jährigen selbst gegründet und ist seither mobil in den Staaten unterwegs. Mit ihren Gospelshows begeistern die Musiker immer mehr ihrer Anhänger.

Kanye West stellt sein großes Ego zurück
Richtig gelesen - der Mann, der sich selbst als Gott bezeichnet, stellt sein eigenes Ego zurück, denn bei dem Sundays Service Chor geht es Kanye ausnahmsweise nicht um sich selbst, sondern auch um Gott - also den echten ... Der, beziehungsweise Kanyes Glauben soll ihm nämlich das Leben gerettet haben, so der Musiker gegenüber der US-amerikanischen Plattform TMZ. Für den Ehemann von Kim Kardashian sei der Glaube eine Alternative zu schmerzlindernden Opioiden geworden. Kanye war eigenen Angaben nach einer Operation im Jahr 2016 abhängig von diesem starken Schmerzmittel. Dank Gott sei er aus diesem Tief wieder herausgekommen.

 
 

Mobiler Gottesdienst bereist die USA
Mit seinem selbstgegründetem Chor trat der Rapper bereits auf einigen Festivasl in den USA auf - so auch auf dem berühmten Coachella. Sogar Jamaica stand auf der Liste der Musikgruppe, nun sollen weitere Teile der Welt folgen. Es soll über den großen Teich hinausgehen. Kanye und der Sunday Service Choir wollen weltweit die Hallen füllen und ihre Botschaft spreaden. Kanyes Plan ist es, das Wort Gottes durch den Chor zu allen Menschen zu bringen. Auf eine Tour, auf der er nur seine eigenen Tracks präsentiert, habe er angeblich keine Lust mehr. Lieber möchte West fortan nur noch Gospelmusik produzieren und verkaufen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by SUNDAY SERVICE (@kanyesundayservices) on

Jesus is Born
Einen Anfang hat er bereits getan: Am 25. Dezember 2019, pünktlich zu Weihnachten, kam bereits das zweite Gospel-Album des Rappers raus: “Jesus Is Born” stieg in den USA direkt auf Platz 2 der “Top Gospel Albums”-Charts ein.