Fans des Rappers haben Wetten abgeschlossen und hoffen, dass 6ix9ine bei der Urteilsverkündung in Tränen ausbricht …

Tekashi-6ix9ine-live-in-Copenhagen.jpg

Credit: PYMCA / GettyImages

Emotionaler Brief
US-Rapper 6ix9ine hat mehr oder weniger auf diesen Augenblick gewartet: Seitdem er am Montag, den 19. November 2018 verhaftet worden war, sitzt er in Untersuchungshaft und muss schon bald für all seine Moves geradestehen. Der aus New York stammende Künstler mit Regenbogenhaaren war schließlich Teil der gewalttätigen und kriminellen “Trey Nine Bloods”-Gang , welche im Big Apple ihr Unwesen getrieben hat. Ebenfalls soll er einen Auftragsmord organisiert haben, welcher von zwei seiner Kumpels zum Teil ausgeführt wurde und am Ende gescheitert war. Für seine Aktionen saß 6ix9ine in den vergangenen 13 Monaten in Untersuchungshaft und wird am Mittwoch, den 18. Dezember 2019 [Ortszeit NYC] ein vorerst letztes Mal vor Richter Paul Engelmayer treten.

Jenem hatte der “STOOPID”-Interpret erst vor wenigen tagen einen emotionalen Brief zukommen lassen und um Gnade gebeten. “Weil der Termin meiner Verurteilung näher rückt, werde ich immer häufiger von meinen Emotionen überwältigt”, kann man in dem Schriftstück, welches TMZ in die Hände bekommen hat, nachlesen. “Vor allem danke ich Ihnen für diese Gelegenheit. Euer Ehren, ich bereue die Situation, in welcher ich mich gerade befinde. Ich weiß, dass mein Leben niemals das gleiche sein wird, aber ich hoffe, dass es sich zum Besseren wenden wird, denn darüber hinaus betrachte ich mich immer noch als Vorbild für Millionen von Menschen. Ich sehe mich als Künstler, Berühmtheit und als Mensch. Ich bin froh, dass die Öffentlichkeit mitansehen konnte, wie ich mit den Konsequenzen meiner Handlungen umgegangen bin, weil ich das Gefühl habe, dass dies ein Licht auf das wirft, was sich aus einer Zugehörigkeit zu solch einer Gang entwickeln kann.”

“Ich hätte es niemals alleine geschafft, dort hinauszukommen. Ich weiß, dass ich die Möglichkeit bekommen hatte, von welcher Millionen von Menschen nur träumen. Ich habe es verschwendet, indem ich mich mit den falschen Leuten eingelassen und mich selbst falsch dargestellt habe. Es tut mir wirklich leid für den Schaden, den ich angerichtet habe. Wenn ich eine zweite Chance bekomme, werde ich dieses Gericht nicht im Stich lassen und einen Teil meines Lebens dazu nutzen, anderen zu helfen, nicht die gleichen Fehler zu machen, die ich gemacht habe”, schrieb 6ix9ine abschließend nieder.

Die Stunden sind gezählt
Ob jene Worte am Ende etwas ausrichten werden? Aktuell bereiten sich unzählige Medienvertreter in New York City vor, den Rapper zu Gesicht zu bekommen und über den Fall und die Verhandlung zu berichten. Laut TMZ haben auch seine Fans Spaß daran und sogar Wetten abgeschlossen. Sollte 6ix9ine während der Urteilsverkündung in Tränen ausbrechen, würde bei einigen die Kasse klingeln. Die Quotenmacher des Wettbüros “sportsbetting.ag” gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass der Künstler weinen und mindestens ein Jahr weggesperrt wird. Andere Experten sind sich sicher, dass Daniel Hernandez, so sein bürgerlicher Name, bis in seine 40er im Knast sitzen wird - Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft hin oder her …

Auf “sportsbetting.ag” kann man unterdes auch für oder gegen eine Gefängnisstrafe von 0-5,5 Jahren und / oder einen Platz im Zeugenschutzprogramm wetten.

Wie die Verhandlung am Ende wohl ausgehen wird?