Young Thug wurde eine besondere Ehre zuteil: Der US-Rapper wurde von der BBC zum einflussreichsten Künstler des 21. Jahrhunderts ernannt und setzte sich gegen alle Kollegen durch.

Rapper-Young-Thug-BBC.jpg

Credit: Paras Griffin / GettyImages

Deutscher Produzent mit am Start
Seit Juni 2011 veröffentlichte Jeffery Lamar Williams ein Mixtape nach dem anderen, fand seinen eigenen Style und perfektionierte diesen. Vor allem aber konnte er sich unter seinem Alter Ego Young Thug im Game einen Namen machen, konnte mit Rappern wie Gucci Mane, A$AP Ferg, Wiz Khalifa und Meek Mill kollaborieren und sein Debütalbum Mitte August 2019 releasen. “So Much Fun” schaffte es an die Spitze der kanadischen und US-amerikanischen Charts, featured Kollabos mit J. Cole, Travis Scott und Juice WRLD und wurde mithilfe des deutschen erfolgreichen Produzenten Pvlace erarbeitet.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by SEX!! (@thuggerthugger1) on

Ist er der einflussreichste Künstler des Jahrhunderts?
Nach dem Erfolg seines Debütalbums und dem gewonnenen Grammy für den “Song of the Year” mit “This Is America”, wurde er für einen weiteren Award nominiert und hat die Möglichkeit, sich Ende Januar 2020 in der Kategorie “Best Rap / Sung Performance” mit seinem Song “The London” mit J.Cole und Travis Scott ein weiteres Mal durchzusetzen.

Durchsetzen muss sich Young Thug in dem BBC Ranking zum “einflussreichsten Künstler des Jahrhunderts” nicht mehr. Stattdessen wurde der aus Atlanta stammende Rapper von der öffentlich-rechtlichen britischen Rundfunkanstalt bereits zu jenem Act ernannt. Dazu heißt es übersetzt in dem Artikel: “Wenn Sie noch nie von Young Thug gehört haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie jemanden gehört haben, der wie Young Thug klingt. Der Rapper aus Atlanta, gebürtig Jeffery Lamar Williams, ist seit fast einem Jahrzehnt eine treibende Kraft im Hip-Hop […] Im Jahr 2019 schuf Young Thug endgültig sein eigenes Genre.”

Laut der BBC waren jedoch nicht nur seine Tracks der ausschlaggebende Grund, warum er das Rennen machte: Unzählige Leute wollen ihm imponieren oder ihn imitieren, weshalb Thug an anderen Acts vorbeigezogen war und sich den Titel sichern konnte … Ganz hingenommen hat er den Sieg dennoch nicht, sondern stimmte Lil Waynes Kommentar zu, in welchem der 37-Jährige behauptete der einflussreichste Rapper dieses Jahrhunderts zu sein.

Na, ob sich Weezy mit der Niederlange abfinden wird oder kann?