An ihrem zweiten Album tüftelt die “Be the One”-Interpretin bereits seit Jahren und hofft, dass ihre Fans mit ihr gewachsen sind und die neuen Klänge ebenfalls feiern werden.

Dua-Lipa-new-album-and-tour.jpg

Credit: Mark Metcalfe / GettyImages

Harte Arbeit zahlt sich aus
Gerade einmal 20 Jahre war Dua Lipa jung, als sie ihre Debütsingle “Be the One” veröffentlichte und diese direkt in Belgien an die Spitze der Charts schnellte. Mit zweifachem Platin in Holland und Australien wurde der Song ebenfalls ausgestattet und war der Anfang einer ganz großen Karriere.

Weitere Nummer-eins-Singles wie “New Rules”, “IDGAF” und “One Kiss” mit Calvin Harris folgten in den darauffolgenden Monaten und Jahren, bevor die talentierte Musikerin ihr selbsternanntes Debütalbum veröffentlichte und mit “Dua Lipa” über zwei Millionen Exemplare verkaufen und zwei Milliarden Streams generieren konnte …

Neuer Lebensabschnitt, neuer Sound
Zwei Jahre sind seit dem Drop des Debüts vergangen, Lipa ging viermal auf Tour und war als Opening Act für Troye Sivan, Bruno Mars und Coldplay mit am Start, wurde für 81 Awards nominiert und konnte sich unter anderem einen Bambi als “International Music Honor” und zwei Grammys sichern. Im Alleingang als “Best New Artist” und für ihre Kollaboration mit Silk City zum Track “Electricity” wurde sie zum “Best Dance Recording” ausgezeichnet und setzte sich unter anderem gegen Disclosure, Fisher, Bebe Rexha und H.E.R. durch.

Bei den Grammy Awards 2020 wird sie dennoch keinen Preis absahnen können. Stattdessen konzentrierte sich die britische Musikerin mit Wurzeln im Kosovo auf die Erstellung ihres zweiten Albums und bestätigte bereits den Namen. “Future Nostalgia” wird das gute Stück heißen, welches noch immer kein Release-Date oder Coverart hat. Ihre Fans können sich dennoch freuen: Dua kündigte bereits eine zur LP passende gleichnamige Tournee an, welche am 26. April in Madrid starten und nach 23 weiteren Shows am 19. Juni 2020 in Dublin enden soll. Im deutschsprachigen Raum wird sie folgende Gigs geben:

05. Mai 2020 - Köln, LANXESS arena
15. Mai 2020 - Hamburg, Barclaycard Arena
17. Mai 2020 - Berlin, Mercedes-Benz Arena
19. Mai 2020 - Wien, Wiener Stadthalle
20. Mai 2020 - München, Olympiahalle

Druck im Game
Nachdem Dua Lipa solch ein erfolgreiches Debütalbum veröffentlicht hat, macht sie sich dennoch Sorgen darüber, ob ihre Fans den neuen Sound und ihren Lebenswandel zur erwachsenen Frau akzeptieren und feiern können. “Man weiß nie, wie die Leute reagieren werden und ich denke, dass die Musik etwas anders ist, als das, was die Leute zuvor hörten. Es ist immer noch Pop, aber hat Disco-Einflüsse und ist an die 80er Jahre angelehnt. Insbesondere nach den Grammys sagten alle, 'Jetzt stehst du unter viel Druck, für das zweite Album musst du dir wirklich etwas Besonderes ausdenken.' Ich fürchtete mich. Ich habe auf jeden Fall den Druck gespürt, aber habe auch bemerkt, dass ich damit einfach Spaß haben will und ich wollte in dem Sinne als Künstlerin wachsen”, sagte sie gegenüber der 'Wired'-Kolumne der 'Daily Star’-Zeitung und fügte hinzu, dass die erste Singleauskopplung “Don't Start Now” nur der Anfang war. Jener Song soll den Takt des zweiten Albums angeben und alle zum Bouncen bringen.

Hier geht’s zu “Don't Start Now”: