Michael Jacksons weißer Glitzerhandschuh soll im kommenden Jahr in einem Musical die Hauptrolle spielen und die Lebensgeschichte vom King of Pop erzählen …

Michael-Jackson-magical-glove.jpg

Credit: Dave Hogan / GettyImages

Ist er größenwahnsinnig?
Wir alle haben mindestens schon einmal eine Story über Johnny Depp gelesen oder uns Filme angeschaut, in welchen er in die Hauptrolle schlüpfte und uns in den vergangenen Jahrzehnten flashen konnte. Da wären zum Beispiel ausgezeichnete Streifen wie “Edward mit den Scherenhänden” und die “Fluch der Karibik”-Reihe, welche Rekordeinnahmen verbuchten, mit Preisen überhäuft worden waren und den US-Amerikaner in den Olymp der Hollywood-Schauspieler beförderten. Doch seit der Scheidung von Amber Heard in 2016 und den einhergehenden Vorwürfen häuslicher Gewalt war es still um den 50-Jährigen geworden. Stattdessen versucht er mit neuen Ideen sein Vermögen, welches er in all den Jahren komplett verprasst haben und pleite sein soll, erneut anzuhäufen und kündigte ein neues Musical an. Zum redaktionellen Zeitpunkt sollen demnach Mitarbeiter Depps in Los Angeles an den Requisiten arbeiten und dafür sorgen, dass im Januar 2020 der Streich seine Premiere feiern wird. Doch worum geht’s und wie kam der Schauspieler dazu?

Ursprünglich sollte Autor Julien Nitzberg für einen US-Sender das Drehbuch zu einem Biopic über Michael Jackson verfassen, bis man sich aufgrund des Umgangs mit den Missbrauchsvorwürfen gegen den im Jahr 2009 verstorbenen Superstar nicht einigen konnte und das Projekt verworfen hatte. Nitzberg selbst wollte die Idee dennoch nicht vergessen, sondern entschied sich letzten Endes dazu, das Buch aus der Sicht eines Glitzerhandschuhs zu schreiben. Und Johnny Depp kaufte dem Autor die Geschichte ab …

Michael-Jackson-magical-glove1.jpg

Credit: Samir Hussein / GettyImages

Die Storyline
Das Buch, welches unter dem Titel “For the Love of a Glove: An Unauthorised Musical Fable About the Life of Michael Jackson, As Told By His Glove” [Übersetzung: “Aus Liebe zum Handschuh – Eine unautorisierte musikalische Fabel über das Leben von Michael Jackson, erzählt von seinem Handschuh”] erarbeitet worden war, soll als Inspiration für das Musical gelten. Der Hauptcharakter soll demnach “ein Außerirdischer aus dem Weltall” sein, welcher sich von “jungfräulichem Jungenblut” ernähren und somit die Schuld für die Taten des “Beat It”-Interpreten tragen würde. Ebenfalls bietet die narrative Instanz einen “Blick hinter die seltsamen Kräfte, die Michael geprägt und die Skandale hervorgerufen haben, welche seinen Ruf schädigten”.

Die Produktionsfirma “Infinitum Nihil”, welche Johnny Depp in 2004 ins Leben gerufen und seither von seiner Schwester Christi Dembrowski geleitet wird, soll den Spaß am 25. Januar 2020 in Los Angeles erstmals aufführen wollen. Weitere Informationen gibt es unterdes noch nicht.