Gerade erst hatte Kummer sein Nummer-eins-Album “KIOX” releast, schon bereitet er sich auf eine dazugehörige Tournee vor und spricht über die Rap-Kultur.

Felix-Kummer-tour.jpg

Credit: Brill / GettyImages

Debütalbum war ein voller Erfolg
Seit der Gründung der fünfköpfigen Musikgruppe Kraftklub hat sich für Frontmann Felix Brummer viel verändert. Der Sänger ist nicht nur mit seinen Jungs unglaublich erfolgreich, sondern releaste auch unter seinem Alter Ego (Felix) KUMMER sein Debütalbum “KIOX”. Am 10. Oktober 2019 erschien das Werk, welches erst einmal nur in seinem hauseigenen Laden in Chemnitz verkauft worden war. “Kommt alle vorbei, es wird wild. Wer es nicht in das Geschäft nach Chemnitz schafft, für den gibt es die Möglichkeit, sich die Platte zuschicken zu lassen. Aber so oder so: Das Album gibt es nirgendwo sonst zu kaufen als bei ‘KIOX’. Leider geht unser Mietvertrag nur bis zum 13. Oktober, danach schließt unser Raum”, erklärte der Musiker und konnte sich im Anschluss über die große Resonanz freuen. “Der Laden hat jetzt seit zwei Tagen auf und es ist einfach crazy, was hier passiert. Leute reisen aus Bremen, Heidelberg und der Schweiz an. Dann noch zwei Stunden in der Schlange. Danke, dass ihr euch das gebt. Ich habe jetzt insgesamt 16 Stunden lang Alben signiert und kann jetzt auch mit links ganz okay unterschreiben. Morgen ist der letzte Tag, dann schließt der Laden wieder. […] Weiß gar nicht was ich sagen soll. Scheint so, als ob wir gerade aus einer ehemaligen Kneipe heraus ein Nummer eins Album verkauft haben. Danke an alle, die extra nach Chemnitz in den Laden gekommen sind. Danke an alle, die sich mein Album bestellt haben und danke an alle, die es sich angehört haben. Bedeutet mir wirklich viel [sic].”

Doch das soll es dann noch nicht gewesen sein: KUMMER selbst konnte “KIOX” ebenfalls an der Spitze der deutschen Charts platzieren und bedankte sich anschließend ein weiteres Mal bei allen Fans.

Rap-Kultur und Tour
Mit seinem Debütalbum wird KUMMER vom 26. November bis zum 14. Dezember 2019 ebenfalls auf Tour gehen, bevor seine “KIOX”-Konzertreise zwischen dem 13. und 29. März 2020 weitergehen wird. Um jene Gigs richtig promoten zu können, gab der "Wie viel ist dein Outfit wert?"-Interpret ebenfalls einige Interviews und plauderte mit den Teams vom “Tagesspiegel” und den “Potsdamer Neuesten Nachrichten” unter anderem über seine vielfältige Szene. Vor allem aber lobte er das Genre und gestand: “Hip-Hop ist so breit wie die Gesellschaft. […] Vielleicht fehlt ein Rentnerrapper. Aber was im Rap an Männlichkeitsbildern angelegt ist, existiert in der ganzen Gesellschaft. Da muss man sich nur die Pflegeprodukte ansehen, wo bei Frauen ‘beauty’ draufsteht und bei Männern ‘protection’.”