Nachdem beide Rapper am Freitag, den 25. Oktober 2019 eine neue Single veröffentlicht haben und um den Platz an der Spitze der deutschen Charts kämpfen werden, kam es zum Schlagabtausch der Superlative.

bushido-lacht.jpg

Credit: Andreas Rentz / GettyImages

Fler zog den Kürzeren
Am Freitag, den 25. Oktober 2019 haben uns einige Deutsch-Rapper mit neuen Hits und dazu passenden Videos versorgt. Neben Dardan & Patron, welche den Track “WO???” droppten, Farid Bang und seinem “Stier” aus der kommenden EP “Torremolinos” und Manuellsen mit seinem kompletten LongPlayer “MB Ice”, konnten auch Bushido und Fler einen neuen Banger releasen und für einen richtigen Wirbel sorgen. Und natürlich kam es auch einmal wieder zum Schlagabtausch via Instagram, bei welchem letzterer Interpret eindeutig den Kürzeren gezogen hatte:

Während Fler seine Single “Fame”, welche als erste Singleauskopplung aus dem am 13. Dezember 2019 zu erwartenden 16. Studioalbum anzusehen ist, schon am späten Donnerstagabend präsentierte und mit einer Visualisierung versehen hatte, konnte er bis heute lediglich 2,1 Millionen Klicks auf YouTube und 725.000 Streams auf Spotify generieren. Kontrahent Bushido hingegen rasierte mit Animus und “Lichter der Stadt” das Game und kann sich über 1,8 Millionen Streams freuen. “In 14 Minuten mehr als du in 5 Stunden. Mundtot yani”, schrieb letzterer Familienvater via Instagram nieder und disste seinen weniger erfolgreichen Kollegen, welcher “mittlerweile in der Kreisliga” spielen würde …

Nächster Schlagabtausch
Einige Tage sind seit dem Drop von beiden Singles vergangen und Bushido ließ es sich nicht nehmen und holte noch einmal zum Rundumschlag aus. “Yo Fler, hoffe mit deiner ersten Single zum kommenden Album ist alles ok. Hab gerade die Top150 geguckt, konnte sie aber nirgends finden. Mache mir Sorgen. In Liebe dein Ex, Bushido”, schrieb der Berliner Rapper nieder, während Fler wie folgt antwortete:

Fler-Bushido-Streit-Instagram.png

Credit: Fler / Instagram

Natürlich stellte Bushido keinen weiteren Post online, sondern schaute einfach nur zu, wie sich Fler mehrfach über ihn aufregte und in einer Instagram-Story folgende Worte an ihn richtete: “Morgen Friends. Ey, ich bin gerade aufgewacht und muss sehen alter, dass mir dann mir dann wieder so’n Bushido alter, gleich wieder solche Ansagen schreibt. Ey! Es gibt doch keinen Menschen auf diesem Planeten, der mehr verloren hat als du. Du bist so am Arsch. Hör’ doch auf man, die Leute zu nerven. Lass’ mich mal in Ruhe alter. Ich habe die ganze Nacht im Studio gearbeitet, wir wollen ein geiles Album machen. Dann wacht man auf alter und wird wieder direkt therapiert. Alle sind dir weggerannt - deine Freunde, deine Familie, deine Frau ist gerade wieder weggerannt, weil sie Geld von dir will. Diggah, du hast so viele eigenen Sorgen. Nerv mich mal bitte nicht okay?”, fragte er seinen Kontrahenten und fügte hinzu: “Und deine Klicks und Singles bro, mach und zieh durch. Du hast es echt nötig, dass du da irgendwie mal wieder ein paar Erfolgserlebnisse in deinem Leben hast. Ich gehe jetzt Frühstücken alter - in Freiheit. Du Spast.”

Doch das soll es dann noch nicht gewesen sein: Während man jene Videonachrichten so hätte stehen lassen können, holte Fler noch einmal aus und gestand, dass Bushido seine eigene Mutter auf dem Gewissen hätte …

Fler-gegen-Bushidos-Mutter.png

Credit: Fler / Instagram

Seit der Veröffentlichung dieser Worte hatte sich Bushido nicht zu Wort gemeldet und wird dies wahrscheinlich auch nicht tun. Im April 2013 verlor Luise Maria Engel den Kampf mit dem Brustkrebs und war im Benjamin-Franklin-Krankenhaus in Steglitz im Alter von 63 Jahren verstorben.