Nachdem der Newcomer am 25. Oktober 2019 seine Debüt-EP “Platte” veröffentlichte, konnte er sich mit “Wieso tust Du dir das an?” die Spitze der Single-Charts sichern.

APACHE-207-Foto.jpg

Credit: Apache 207

Herzlichen Glückwunsch!
Monatelang hatte Apache 207 auf den eigenen Moment hingearbeitet und konnte am Freitag, den 25. Oktober 2019 endlich seine erste eigene EP präsentieren. “Platte” heißt das Werk, welches von dem deutschen Rapper und Sänger mit türkischen Wurzeln unter der Flagge von Bausas Labels “TwoSides” releast worden war und insgesamt acht Songs featured.

Die Singles “Roller”, “200km/h” und “Wieso tust Du dir das an?” wurden in der Vergangenheit bereits veröffentlicht und konnten am Tag des Drops erneut Klicks in Millionenhöhe generieren. Die ersten vier Plätze in den deutschen Spotify-Rankings nahm der aus Ludwigshafen am Rhein stammende Musiker ein und kann sich über solch einen Erfolg freuen:

Apache-207-Spotify-Charts.png

Credit: Spotify Charts

Erneut an der Spitze
Und während er seit dem Drop von “Platte” nicht nur mehr Fans für sich gewinnt, sondern auch Streams einfahren kann, überzeugte seine neueste Single und kletterte an die Spitze der Charts: Wie Ende Oktober 2019 bereis bekannt gegeben worden war, löste Apache 207 die australische Singer-Songwriterin Tones and I auf dem Thron ab und feierte mit “Wieso tust Du dir das an?” seinen zweiten Nummer-eins-Hit. Doch das soll es dann noch nicht gewesen sein: Auch auf Rang drei und sechs befindet sich Volkan Yaman, so sein bürgerlicher Name, und liegt aktuell voll im Trend.

Die eigentliche Debüt-EP kannst Du Dir unterdes hier noch einmal reinziehen:

Bald mit Bausa auf Tour
Falls Du Apache 207 einmal live erleben möchtest, hast Du schon bald die Möglichkeit dazu. Der Musiker wird mit seinem Label-Boss Bausa durch ganz Deutschland reisen und einige Shows spielen. Als Opening-Act wird er demnach den Abend eröffnen und sich aktuell wahrscheinlich schon auf sein eigenes Set vorbereiten. Ob er bald im Alleingang auf Tour gehen und seine Fans in Mannheim und Co. verzaubern wird, ist unterdes noch nicht bestätigt worden.

Hier geht's zu allen Konzerten der "Fieber"-Konzertreise:

14. November 2019 - München
15. November 2019 - Zürich (Schweiz)
16. November 2019 - Nürnberg
17. November 2019 - Wien (Österreich)
21. November 2019 - Würzburg
22. November 2019 - Köln
23. November 2019 - Luxemburg (Luxemburg)
27. November 2019 - Leipzig
28. November 2019 - Oberhausen
29. November 2019 - Hannover
30. November 2019 - Bremen
04. Dezember 2019 - Kiel
05. Dezember 2019 - Bielefeld
10. Dezember 2019 - Stuttgart