Mit Jade Pinkett Smith, Willow Smith und Adrienne Banfield-Jones sprach Alicia Keys über das Thema Selbstwertgefühl und gestand, dass auch sie Zweifel hat und ihre Karriere infrage stellt.

Alicia-Keys-Celebrates-Upcoming-New-Album-HERE-With-Special-Show-in-Times-Square.jpg

Credit: Gary Gershoff / GettyImages

42 Millionen verkaufte Alben
Seitdem Alicia Keys mit ihrer Debütsingle “Fallin’” im Jahr 2001 die Spitze der US-Charts erobern konnte und sich ebenfalls auf Platz zwei in Deutschland niedergelassen hatte, ist viel in ihrem Leben passiert. Sechs Nummer-eins-Alben konnte sie auf den Markt bringen, über 42 Millionen Kopien der Werke verkaufen und sich ebenfalls 15 Grammys sichern. Die Liebe ihres Lebens - Produzent Swizz Beatz - heiratete sie in 2010 und wurde als zweifache Mutter zu den “100 einflussreichsten Personen der Welt” ernannt. Eigentlich könnte Keys mit all den Erfolgen gut und gerne die Füße hochlegen und stolz auf all das sein, was sie bislang geleistet hat. Doch die 38 Jahre alte Musikerin hat große Selbstzweifel und Probleme damit, ihr Talent und ihr Können zu akzeptieren. Stattdessen fühlt sie sich, dass sie all diese Auszeichnungen nicht verdient hätte und gestand beim “Red Table Talk” mit Host Jade Pinkett Smith, ihrer Tochter Willow Smith und Mutter Adrienne Banfield-Jones, dass sie ständig am Verzweifeln sei.

"Ich kämpfe gegen etwas, von dem ich denke, dass es Probleme mit dem Selbstwertgefühl sind. Aus welchem Grund auch immer habe ich das Gefühl, dass ich all das Großartige nicht verdienen würde. Ich versuche es schon so lange links liegen zu lassen, sodass das Verdrängen zu einer Angewohnheit wurde - einer schlechten Angewohnheit”, erklärte Keys im Facebook-Teaser ihres Gesprächs, welches am Montag, den 14. Oktober 2019 veröffentlicht wird.

Macht Hatern den Garaus
Dass Alicia Keys tatsächlich Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl hat, ist für viele Supporter ein wahrer Schock. Bereits in der Vergangenheit war sie die Vorreiterin von dem Trend, sich natürlich und ohne Schminke auf Coverbildern oder dem roten Teppich zu zeigen und erfüllte alle mit Liebe. Auch via Instagram richtete sie ihre Worte immer wieder an alle Follower und erklärte diesen, dass sie Miesepeter aus ihrem Leben verdrängen und Liebe zelebrieren wolle.

“Okay, ich gebe euch ein Update, weil ich selber diese Sache mache, die sich ‘Friedensdinge’ nennen. Es ist ein kleines bisschen Frieden und ich weiß, dass ihr mich alle kennt und wisst, dass ich ziemlich ruhig und relaxt bin. Mein ‘Friedensding’ am heutigen Tag ist: Wenn du keinen Bock mehr und du die Schnauze voll von dem ganzen Scheiß hast, dann ist es an der Zeit, dass du loslässt und weiterziehst. Okay?”, fragte Keys ihre Follower und fügte hinzu: “Sitz’ dort nicht einfach so herum, finde Ausreden für die Scheiße, rede dir ein, warum der Mist gerade passiert ist und warum du es [mein deinem Partner] ein wenig länger probieren solltest - toleriere es nicht einfach. Was auch immer diese Scheiße ist, werd’ es los. Und vertraue mir: Solltest du dies tun, wirst auch du deinen Frieden finden. Viel Glück - Manchmal ist es wirklich hart. Mach es einfach. Wenn du es [im Herzen] weißt, weißt du es. Also tue es einfach.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sending love to you today

A post shared by Alicia Keys (@aliciakeys) on

Vor allem aber sagte die 38 Jahre alte Künstlerin, dass sie sich von schlechten Personen lösen und jene aus ihrem Leben streichen sollen. Alte “Gewohnheiten, weil man schon viel zu lange in Beziehungen verweilen” würde, möchte sie ebenfalls streichen und nur positive Energie allen Fans zusenden.