Obwohl Fifty “gewusst und geahnt” hatte, dass sein jüngerer Kollege ein Verräter ist, möchte er dennoch das Leben von 6ix9ine verfilmen lassen und versucht sich aktuell die Rechte an einem Biopic zu sichern.

50-cent-6ix9ine-biopic.jpg

Credit: Gilbert Carrasquillo / GettyImages

Freier Mann dank Kooperation?
Knapp elf Monate sitzt US-Rapper 6ix9ine mittlerweile schon in Untersuchungshaft und bekannte sich in diversen Verbrechen schuldig. Vor allem aber ging er bereits einen Deal mit der Staatsanwaltschaft ein und sagte gegen einige seiner ehemaligen Kollegen und Gang-Mitglieder aus, brachte ein paar Jungs hinter Gitter und wurde von dem kompletten Game zerrissen. Snoop Dogg zum Beispiel hofft, dass “die Ratte im Knast verfaulen” wird und auch 50 Cent hatte nicht allzu positive Worte für den Künstler mit Regenbogenhaaren übrig.

“Ich wusste, dass er etwas hat … Er ist einzigartig, verstehst du? Sein Image war stärker als seine Musik”, gestand Fifty Anfang Februar 2019 im Interview mit DJ Drama in der “Streetz Is Watching Shade 45”-Show von Sirius XM und sieht keine Hoffnungen für seinen Kollegen, heil aus der Sache herauszukommen. “Gesetze wurden gemacht, damit du dich an jene hältst. Als ich gelesen habe, was er [6ix9ine] der Staatsanwaltschaft erzählt hat, wusste ich, dass er alle Karten auf den Tisch legen wird. Die Sachen, die er gestanden hat, waren nicht einmal in der Anklageschrift enthalten. Also wird er alles und jeden verraten. Neue Personen wurden bereits angeklagt.”

Dass sein Kollege, mit welchem er die Single “Get the Strap” kreiert hatte, nach all seinen illegalen Machenschaften freigesprochen wird, glaubt 50 Cent im Übrigen nicht. “Ich denke, dass er nach seiner Zeit [im Gefängnis] erneut Musik machen kann und seine Supporter weiterhin hat. Seinen eigentlichen Style und die dazugehörige Base, die wird dann nicht mehr funktionieren.”

Ab Minute 26 kannst Du Dir das Interview noch einmal persönlich anhören:

Möchte Biopic drehen
Seit der Verhaftung Daniel Hernandez’, so der bürgerliche Name des “STOOPID”-Interpreten, konnte der US-Amerikaner mit Wurzeln in Mexiko und Puerto Rico für viel Aufmerksamkeit sorgen und schrieb fast schon wöchentlich weltweite Schlagzeilen. Und exakt diese Tatsache möchte sich 50 Cent mittlerweile zu Nutze machen und hat darüber gesprochen, dass er daran arbeiten würde sich die Rechte an einem Film zu sichern, der auf der Geschichte von Tekashi 6ix9ine und der gefährlichen Gang Nine Trey Gangsta Bloods basiert. Während er demnach einen bereits wieder gelöschten Post auf Instagram präsentierte und die neue ABC-Show "For Life” promotete, gestand der Rapper im Kommentarfeld auf die Frage, was an den Gerüchten sei, folgendes: “Junge, ich arbeite daran.”

50-cent-6ix9ine-biopic.jpg

Credit: 50Cent / Instagram

Während noch nicht offiziell bestätigt wurde ob 50 Cent tatsächlich ein Biopic produzieren lassen möchte, hat sich Rapper ScHoolboy Q bereits via Twitter zu Wort gemeldet und sich bereiterklärt, einen Part in dem Werk zu übernehmen. “Der 69-Film wird verrückt … Ich hoffe, dass ich eine Rolle abbekommen werde. Ich möchte einfach nur einen Verräter spielen”, schrieb der “Studio”-Interpret nieder und fügte lachende Emojis hinzu.

Bevor sich Fifty um jenen Streich kümmern kann, wird er seit einmal die sechste und vorerst Finale Staffel seiner TV-Show “POWER” produzieren und arbeitet bereits an der zuvor erwähnten Sendung “For Life”, welche am 23. Februar 2020 an den Start gehen soll. Auch wurde er als Produzent bei dem Spin-off namens “Power Book 2: Ghost” mit ins Boot geholt, in welchem Mary J. Blige mit von der Partie sein soll. Weitere Informationen gibt’s zu letzterem Streich noch nicht.