Während seiner letzten Sonntagsmesse wurde West unbemerkt dabei gefilmt, wie er scheinbar seinen Ohrenschmalz aß … Seine Fans sind angewidert.

Kanye-West-attends-the-the-Versace-fall-2019.jpg

Credit: Roy Rochlin / GettyImages

Was tut er da?!
Kanye West wurde einmal wieder zum Gespött aller Leute und hat mit seinen eigenen Handlungen für viel Aufmerksamkeit im Netz gesorgt. Doch was war passiert?

Während der Rapper und vierfache Familienvater einmal wieder zu seiner wöchentlichen Sonntagsmesse eingeladen hatte und von unzähligen Menschen umgeben war, konnte ihn ein junger Mann unbemerkt dabei filmen, wie er sich mit seiner rechten Hand erst am Ohr kratzte und den Zeigefinger abschließend in den Mund steckte … Das Video wurde von einem Kanal namens “j0rgecastr0" auf Twitter geteilt und ging natürlich durch die Decke. Zum redaktionellen Zeitpunkt wurde der Post über 26.000 Mal geteilt, 135.000 mit einem “Gefällt mir” versehen und 3,7 Millionen Mal betrachtet.

Während einige von Kanye Wests Fans betonten, dass ein Ohrläppchen selbstverständlich keinen Ohrenschmalz vorweisen und sich der Rapper stattdessen “einfach nur gekratzt und sein Kaugummi auf den Boden geschmissen” habe, verglichen andere Supporter jenen Move mit einer Aufnahme vom Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft der Herren - Jogi Löw:

Wie dem auch sei: Kanye wird sich zu diesem Thema wahrscheinlich nicht selbst zu Wort melden und soll stattdessen an seinem nächsten Album arbeiten. Laut Ehefrau Kim Kardashian könnte das Werk “Jesus Is King” zwölf Songs beinhalten und am 27. September 2019 releast werden. Via Twitter teilte die Reality-Queen schließlich folgenden Post und fügte betende Hände hinzu:

Ganz abwegig erscheint dieser Gedanke nicht, doch seine Fans warten noch immer auf den Release der CD “Yandhi”, welche bereits im Herbst 2018 releast werden sollte. Damals droppte West schließlich das Nummer-eins-Album “ye”, welches sieben Tracks beinhaltete und auch noch heute via Spotify gestreamt werden kann: