Via Instagram ließ Biebs seine Vergangenheit Revue passieren und erklärte, dass sein respektloses Verhalten gegenüber Frauen und seine damalige Drogensucht ausgelöst worden war, weil er mit seinem Bekanntheitsgrad nicht klargekommen ist.

Justin-Bieber-is-seen-on-August-20-2019.jpg

Credit: gotpap/Bauer-Griffin / GettyImages

Manager sprach Klartext
Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Singer-Songwriter Justin Bieber keine unbeschwerte Kindheit hatte. Stattdessen wuchs er vor den Linsen der Paparazzi auf, brachte mit gerade einmal 13 Jahren Millionen von Fans zum Schreien und releaste einen Nummer-eins-Hit nach dem anderen. An der Seite von Manager Scooter Braun mutierte der kanadische Künstler zu einem Superstar, welcher die Welt zuvor noch nicht gesehen hatte und konnte sich auf einmal alles leisten. Doch mit dem vielen Ruhm und dem Geld kamen auch die Schattenseiten: Bieber kam an die falschen Freunde und entwickelte eine Drogen- und Alkoholsucht, welche ihm das Leben hätte kosten können. “Wir gingen durch die Hölle und das jeden Tag. Er war ganz unten angekommen und Investoren sagten mir: ’Es ist vorbei. Konzentriere dich auf etwas anderes. Dieses Kind ist fertig.’ Doch ich habe Justin ein Versprechen gegeben, als er 13 Jahre alt war und das werde ich niemals brechen. Ich werde ihn niemals aufgeben und bin dankbar dafür, dass ich ihn noch immer an meiner Seite habe”, erklärte Scooter Braun gegenüber den Journalisten des “Wall Street Journals” im Oktober 2017.

Und auch im Podcast von Van Lathan sprach der Manager, welcher mittlerweile ebenfalls Ariana Grande und Demi Lovato vertritt, über jene Nächte. “Es gab eine Zeit, in welcher ich fast jeden Abend ins Bett ging und wusste, dass er das Geld hatte, um sich so weit es geht von mir zu entfernen. Und ich dachte, ich würde ihn verlieren. Das war der Zeitpunkt, an welchem ich ihm verboten hatte, zu arbeiten. Er hatte mich angeschrien, wollte Songs veröffentlichen und auf Tour gehen. Doch ich wusste, dass er es nicht überleben würde. Ich wollte ihn nicht ausnutzen, wir haben kein Geld verdient in der Zeit, ich wollte ihn einfach nur beschützen und dafür sorgen, dass er gesund wird. Ich dachte, er würde sterben. Ich dachte, er würde eines Abends schlafen gehen und am nächsten Morgen nicht mehr aufwachen, weil er so viel Scheiße in seinem Körper hatte.”

In nachfolgender Einbettung kannst Du Dir letzter Worte vom Manager noch einmal genauer anhören:

Biebs lässt Vergangenheit Revue passieren
Dass sich Justin selbst zu seiner damaligen Drogensucht zu Wort meldet, erstaunt seine Fans dennoch. Anfang September 2019 veröffentlichte ihr Superstar einen bewegenden Post auf Instagram und rechtfertigte sich für den Genuss vom Rauschmittel und dem respektlosen Verhalten gegenüber Frauen. “Am Morgen mit der richtigen Einstellung aufzuwachen, wenn man von seinem Leben, dem Beruf, seiner Vergangenheit, den Verantwortlichkeiten und Gefühlen, seiner Familie, den Finanzen und seinen Beziehungen überwältigt wird, ist schwierig. Manchmal kann es sogar zu einem Punkt kommen, an dem man nicht mehr leben möchte”, schrieb Bieber nieder und fügte hinzu, dass man seit seinem 13. Lebensjahr alle Entscheidungen für ihn getroffen hatte, sodass er selbst “die Grundlagen der Verantwortung” nicht erlernen konnte und seine eigenen Fehler machen musste. Als er schließlich selbst bestimmen konnte, war er in Skandale verwickelt und wusste nicht, was richtig und falsch war.

“Zu diesem Zeitpunkt war ich 18 Jahre alt und hatte keinerlei Kenntnisse in der realen Welt, Millionen von Dollar [auf dem Konto] und Zugang zu allem, was ich wollte. Dies ist ein sehr unheimliches Konzept für jedermann. Mit 20 habe ich jede schlechte Entscheidung getroffen, die man hätte treffen können und bin vom beliebtesten und verehrtesten zum lächerlichsten und gehasstesten Menschen der Welt mutiert. Diese großen Höhen und Tiefen sind sehr schwer zu managen. Man sieht viele tourende Bands und Menschen, die Drogenmissbrauch betreiben und ich glaube, das kommt genau daher. Mit 19 habe ich angefangen, harte Drogen zu nehmen und fing an, all meine Freundschaften auszunutzen. […] Ich habe nicht mehr zugehört, war respektlos gegenüber Frauen und wütend. Ich entfernte mich von allen, die mich liebten, und ich versteckte mich hinter eine Hülle einer Person, die ich geworden war”, so Justin, welcher zum damaligen Zeitpunkt in einer Beziehung mit Selena Gomez war und ununterbrochen Drogen genommen haben soll. Jene Sucht rechtfertigte er ebenfalls mit dem Leben im Rampenlicht und hatte sich aus diesem Grund seit August 2016 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um neue Werte erlernen zu können.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hope you find time to read this it’s from my heart

A post shared by Justin Bieber (@justinbieber) on

Dank Ehefrau Hailey soll er nun auf dem richtigen Weg sein und beendete seinen Post mit den Worten: “Man lernt Geduld, Vertrauen, Verpflichtung, Freundlichkeit, Demut und all die Dinge, die es braucht, um ein guter Mann zu werden. Und das, obwohl die Chancen gegen dich stehen. Du musst immer weiter kämpfen.”