Obwohl Billie mittlerweile die weltweiten Charts anführt und sich aussuchen kann, mit wem sie zusammenarbeiten möchte, war ihr Anfang im Business alles andere als einfach.

Billie-Eilish-loves-herself.jpg

Credit: Emma McIntyre / GettyImages

17-Jährige lässt Vergangenheit Revue passieren
“Ich weiß es nicht. Menschen mögen meinen Job einfach nicht, also kann ich ihnen darüber nicht viel erzählen. Für sie hört es sich demnach entweder so an, als würde ich damit angeben oder nicht dankbar. Also habe ich begonnen, einen Therapeuten aufzusuchen, weil er die einzige Person ist, mit der ich reden kann”, sagte Billie Eilish gegenüber der “The Sunday Times”.

Dass die 17 Jahre alte Musikerin einmal ein weltweites Nummer-eins-Album auf den Markt bringen würde, hatte im Übrigen niemand von ihr gedacht. Stattdessen wurde sie schon damals heruntergemacht und erinnerte sich im Interview mit dem “V”-Magazin an die Anfänge im Business zurück. US-Superstar Pharrell Williams hatte sich die “bad guy”-Interpretin anvertraut und gestanden: “Ich erinnere mich an eine ganze Menge junger, vor allem weiblicher Künstler, und jeder von denen - nicht nur die jüngeren - wurde benutzt und manipuliert von den stereotypischen Labeln und der Industrie.”

Als Teenager hatte sie die anwesenden Manager im Meeting direkt durchschaut: “Ich kann mich daran erinnern, dass ich gerade einmal 13 Jahre alt gewesen war, als ich mich mit einem Management getroffen hatte. Ich glaube, die einzigen Menschen, die mich nicht komisch angeguckt und mir gesagt hatten, dass ich eine schreckliche Karriere haben werde, sind die Menschen, mit welchen ich seither zusammenarbeite. Die anderen sagten mir: ‘Oh, du bist 13 - Du wirst ausgenutzt.’ Und ich dachte mir nur, dass sie doch die Personen sind, von welchen sie da gerade sprechen. […] Die wenigen Leute, die mir keine Scheiße erzählt haben, waren die Einzigen, zu denen ich sofort eine gute Energie und Verbindung hatte.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

how did i get here?

A post shared by BILLIE EILISH (@billieeilish) on

Sturheit siegt
Billie selbst weiß, was sie möchte und lässt sich nicht verbiegen. Stattdessen wird sie von ihren Fans für ihren eigenen Style gefeiert und für Tracks gehypt, welche aus ihrer eigenen Feder stammen. Einzig und allein mit ihrem Bruder Finneas O'Connell arbeitet die 17-Jährige zusammen und weiß, dass sie ihrer Sturheit viel zu verdanken hat. “Das ist wohl meine beste und schlechteste Eigenschaft, dass ich so einen starken Willen habe, denn der hat mich hier hingebracht”, fügte Eilish abschließend hinzu.