Nachdem sich DJ und Produzent Felix Jaehn so akzeptiert hat, wie er ist, outete er sich in der Öffentlichkeit und muss sich nicht mehr verstecken.

Felix-Jaehn-performs-onstage-during-day-three-of-the-Donauinselfest-DIF-2019.jpg

Credit: Manfred Schmid / GettyImages

Gespräch mit Brüdern löste “einen Knoten”
Im vergangenen Jahr hatten wir bereits darüber berichtet, dass sich Star-DJ Felix Jaehn endlich so akzeptiert hatte, wie er ist und öffentlich bestätigte, dass er sich nicht nur zu Frauen hingezogen fühlt. Der “Cheerleader”-Produzent erklärte gegenüber der “Zeit”, dass er Fragen bezüglich seines Privat  und Liebeslebens in Gesprächen lieber unter den Tisch gekehrt hatte. Und das hatte auch einen Grund: “In Interviews habe ich diesen Bereich so weit wie möglich gemieden, bin also allen Fragen nach einer Freundin oder meinem Frauentyp ausgewichen. [In einem kleinen Ort an der Ostsee, in welchem ich aufgewachsen war,] bekam ich als Kind vorgelebt, dass es nicht normal sei, sich als Junge in Jungs zu verlieben. Ich dachte immer, dass ich eines Morgens aufwache und mir ganz klar darüber bin, was ich eigentlich will. Aber das war bisher noch nicht der Fall. Mal war ich eher an Mädchen interessiert, mal eher an Jungs.”

Der “Knoten” sei schließlich geplatzt, nachdem er mit seinen Brüdern über seine Sexualität gesprochen und sie den ganzen Druck von seinen Schultern genommen hatten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

30.000 MAL DANKE! Ich bin sprachlos #parookaville #lovenderwins

A post shared by FELIX JAEHN (@felixjaehn) on

Ist endlich rundum glücklich
Dass Felix von seinen Fans so akzeptiert wird, wie er ist, bedeutet für den in Hamburg geborenen Musiker die Welt. Seine aktuelle Single “Love on Myself”, welche mit dem geouteten Sänger Calum Scott aufgenimmen worden war, dreht sich demnach ums Thema Selbstliebe. Auf die Frage, ob er an den britischen Musiker herangetreten war, weil sie beide bisexuell sind, erklärte Jaehn gegenüber “Spot on News”: “Das war auf jeden Fall einer der Gründe. Den Song habe ich schon vor einem Jahr geschrieben. Als ich überlegt habe, wer den Song featuren könnte, war mir wichtig, dass es jemand ist, mit dem ich mich auch identifizieren kann. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass Calum Song und Message gut fand und Lust hatte, ‘Love On Myself’ zu singen. Beim Videodreh in Berlin haben wir uns das erste Mal getroffen, der Vibe war sofort super. Eine tolle Zusammenarbeit.”

In der Vergangenheit war es für den 24 Jahre alten Star-DJ dennoch nicht einfach, sich seinen Gefühlen zu stellen. “Aber damals fiel's mir noch sehr schwer, weil ich noch nicht so gefestigt war und weil ich auch noch ein Geheimnis aus meiner Bisexualität gemacht habe”, gestand Felix Jaehn und fügte abschließend hinzu: “Aber jetzt bin ich authentisch in allen Facetten, frei und fröhlich. Jetzt fällt es mir überhaupt nicht mehr schwer, sowohl Texte über Gefühle zu schreiben als auch Interviews dazu zu geben.”

Das Musikvideo zur Single “‘Love On Myself” kannst Du Dir hier reinziehen: