Statt zu ihren Rundungen zu stehen, scheint Britney erneut nachgeholfen und ihr Insta-Bild bearbeitet zu haben.

Britney Spears

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Was ist da los?
Seitdem Britney Spears Ende April 2019 aus der Psychiatrie entlassen worden war, scheint sie es ihren Fans beweisen zu wollen und postet ununterbrochen Bilder und Videos von sich aus dem Urlaub, beim Workout oder in sexy Kleidchen. Auch gestand sie ihren 22,2 Millionen Followern, dass es ihr gut gehen und sie niemand zu den Postings drängen würde.

“Für alle von euch, die nicht glauben, dass ich meine eigenen Videos hochlade: Ich habe nachfolgenden Clip gestern aufgenommen. Du irrst dich und doch hoffe ich, dass er dir gefällt”, sagte Britney im Selfie-Mode und präsentierte drei verschiedene Kleider:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Britney Spears (@britneyspears) on

Erneuter Photoshop-Fail
Bei einem weiteren Beitrag, welchen die zweifache Mutter Ende Juni 2019 veröffentlicht hatte, schlüpfte sie erneut in einen Look á la Schulmädchen aus dem “… Baby One More Time”-Video und erklärte, dass sie beim Shoppen zwar nichts zum Anziehen gefunden habe, sich jedoch einen schönen Armreif gekauft hätte. Doch die Aufmerksamkeit ihrer Follower liegt dieses Mal nicht bei dem knappen Outfit, sondern einigen Fehlern, welche von einem Fotobearbeitungsprogramm hervorgerufen worden sein sollen:

Während ihre Fans den Photoshop-Fail ins rechte Licht rückten, kümmerte sich Britney Spears gar nicht um die Schubladen des Schranks hinter ihr, welche bei der Bearbeitung verzogen worden waren. Und auch Kommentare wie: “Sie ist so dünn, sie hat die Schubladen verbiegen” und “Wenn du deine Bilder so retuchierst, dass deine Hüften schmaler wirken, solltest du daran ebenfalls arbeiten, dass der Hintergrund nicht verzerrt wird”, lässt sie links liegen und hat den Post seither nicht aus dem Netz genommen.