Nachdem binnen vier Stunden alle 800.000 Tickets für ihre “Europe Stadium Tour 2019” vergriffen waren, haben sich die Jungs von Rammstein zusammengesetzt und 17 weitere Konzerte fürs nächste Jahr bestätigt.

-Till-Lindemann-of-Rammstein-performs-during-a-show-as-part-of-the-Maximus-Festival-.jpg

Credit: Santiago Bluguermann / GettyImages

Binnen vier Stunden ausverkauft
Zehn Konzerte in Deutschland und 18 weitere Shows in ganz Europa kündigten die knallharten Jungs von Rammstein im vergangenen Sommer an und erklärten ihren Fans, dass sie im Rahmen ihrer “Europe Stadium Tour 2019” neue Maßstäbe setzen werden. Vor allem ihr intensiver Einsatz der pyrotechnischen Elemente ist ein absolutes Highlight und wird schon bald für 800.000 strahlende Gesichter sorgen. Doch nicht alle Fans konnten sich am Donnerstag, den 08. November 2018 pünktlich um zehn Uhr eine Karte sichern, viele der “Mein Herz brennt”-Interpreten mussten vertröstet werden und machten ihrem Unmut via Twitter Luft:

Den Serverausfall von Eventim hatte ein Pressesprecher damit erklärt, dass man alle Tickets personalisieren und ein jeder Supporter demnach länger auf der Page verweilen musste, als normalerweise. Und jener Move hatte eben zur Folge, dass einige Fans aus der Warteschlange gekickt worden waren und sich keine Karten sichern konnten. Rammstein selbst möchte damit verhindern, dass ihre Supporter unglaublich viel Geld auf dem Schwarzmarkt hinblättern, um ihre Shows zu sehen und ließ von ihrem Rechtsanwalt Sebastian Ott folgendes erklären: “Gemeinsam mit der Band freuen wir uns, dass das Landgericht Hamburg unserer Auffassung gefolgt ist und das Verbot erlassen hat. […] Die Entscheidung des Gerichts ist ein Warnsignal an alle, die meinen, sie könnten überteuerte und ungültige Rammstein-Tickets erneut verkaufen.”

Neue Shows
Nachdem die Gruppe rund um Sänger Till Lindemann ihr selbsternanntes Album “Rammstein” droppte und sich damit erneut an die Spitze der deutschen Charts setzte, haben sich alle Mitglieder erneut eine kleine Überraschung einfallen lassen und möchten ihre enttäuschten Fans aufmuntern: Statt lediglich jene 28 angekündigten Performances in ganz Europa zu geben, werden die Jungs ihre “Europe Stadium Tour” aufs Jahr 2020 ausdehnen und gestanden, dass sie 17 weitere Shows spielen werden. Unter anderem werden sie demnach ihre Zelte in Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg und Leipzig aufschlagen, bevor sie in Städten wie Zürich, Göteborg, Ostende, Belfast und Nimwegen ebenfalls auf der Bühne stehen und alle vom Hocker hauen werden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Rammstein (@rammsteinofficial) on

Wann die Shows stattfinden und ab wann man sich erstmals Tickets sichern kann, wurde unterdes noch nicht offiziell bestätigt.