Schon bald werden die K-Pop-Stars einen neuen Track releasen, welchen sie mit der britischen Musikerin Charli XCX aufgenommen haben.

Charli-XCX-attends-a-rocking-night-out-to-celebrate-the-launch.jpg

Credit: David M. Benett / GettyImages

Neue Zusammenarbeit bestätigt
Bevor ein Musiker oder eine gesamte Band einen neuen Song, ein Album oder Merchandise an den Mann bringen kann, muss das Projekt im Markenschutzregister eingetragen und von den Vorsitzenden abgesegnet worden sein. Im Falle von Charli XCX zum Beispiel bedeutet dies, dass die britische Musikerin alle Singles und Zusammenarbeiten registrieren lassen muss, bevor sie jene erstmals öffentlich promoten und darüber reden darf. Und genau dies hat sie getan: “Glow” soll ihr nächster Track heißen, der nicht im Alleingang geschrieben und aufgenommen worden war. Stattdessen kollaborierte die “I Love It”-Interpretin mit den K-Pop-Stars von BTS und nahm das Stück mit den sieben südkoreanischen Mitgliedern auf. Die Produzenten von Stargate hatten bei der Erarbeitung von “Dream Glow” ebenfalls die Finger mit im Spiel und sollen vom Label BMI rechtlich vertreten werden.

Aufnahmen aus 2017?
Wann BTS, Charli und Stargate tatsächlich zusammen im Studio standen, wurde unterdes noch nicht näher thematisiert. Bereits im Jahr 2017 veröffentlichte die britische vorlaute Musikerin einen gemeinsamen Schnappschuss mit RM, Jin, Suga, J-Hope, Jimin, V und Jungkook und erklärte zum oben eingebetteten Post: “Der erste Tag als erstes Mitglied von BTS. Ich liebe euch Jungs.”

Keinen Erfolgsdruck mehr
Dass sich in den vergangenen Monaten und Jahren die Prioritäten von Charli XCX geändert haben, thematisierte sie bereits im Interview mit dem “TIME”-Magazin und gestand, dass sie sich lieber auf ihre Lieder konzentrieren und keinen Positionen in den Charts hinterher jagen möchte.

“In der letzten Zeit hat mir die Musik, die ich gemacht habe, erlaubt, diejenige zu sein, die ich sein möchte. Es hat mich definitiv etwas Zeit gekostet, das herauszufinden. Ich dachte, kommerzieller Erfolg bedeutet Zufriedenheit. […] Pop-Musik ist eine Mischung aus verschiedenen Personen und verschiedenen Kulturen. Es ist einfach cool, dass so etwas so Mainstream so vielfältig sein kann. […] Ich möchte den Leuten das Gefühl geben, dass sie so sein können, wie sie sein wollen, wenn sie sich meine Musik anhören. Ich schätze die Botschaft ist: 'Feiere hart und hab keine Angst davor, der zu sein, der du bist!’ Verstehst du? … Wenn ich eine Show spiele, habe ich das Gefühl, dass alle Zuschauer und Personen auf der Bühne aus demselben Grund anwesend sind - sie wollen sich frei, lebendig und gut fühlen.”