Mit dem Remix Debütsingle “Old Town Road” konnte der US-amerikanische Newcomer einen neuen Weltrekord auf Spotify aufstellen und hängte Drake und dessen Track “In My Feelings” ab.

Pressefoto-Lil-Nas-X.jpg

Credit: Pressefoto

Ein unglaublicher Erfolg
Am 03. Dezember 2018 fasste Montero Lamar Hill all seinen Mut zusammen und veröffentlichte seine Debütsingle. “Old Town Road” wurde im Anschluss daran via SoundCloud so häufig gestreamt, dass selbst ganz große Labels auf den 20-Jährigen aufmerksam wurden und ihm einen Plattenvertrag anboten. Doch warum war der US-Amerikaner so besonders? Die Frage kann ganz einfach beantwortet werden: Lil Nas X, so nennt sich der dunkelhäutige Newcomer, vermischt gekonnt Elemente aus den Genres Country und Rap zusammen und sorgte für einen Sound, den es zuvor noch nie gegeben hat. Vor allem aber steht er hinter seiner Musik und konnte weitere Künstler für sich gewinnen, die ihm nach einer Diskriminierung und dem zweiwöchigen Rausschmiss aus den Charts den Rücken stärkten: Laut Billboard selbst hatte die Aktion “absolut nichts mit der Rasse des Interpreten zu tun”, sondern mit dem Song “Old Town Road”, der nicht als Country-Track angesehen worden war.

Doch lange Rede kurzer Sinn: Nachdem sich selbst Country-Veteran Billy Ray Cyrus in die Diskussion einmischte und angeboten hatte, für den 20-Jährigen einen Remix aufzunehmen, wurde das Stück wieder in die Rankings aufgenommen. Die Neuinterpretation von Miley Cyrus’ Vater kam am Ende sogar so gut an, dass “Old Town Road” an die Spitze der US-Charts schoss und dem Newcomer eine Nummer-eins-Single bescherte.

Stieß Drake vom Thron
Lil Nas X kann seinen Erfolg im Übrigen selbst nicht in Worte fassen und richtete sich an seine Follower auf Instagram, nachdem man ihm eine unglaubliche Nachricht überbracht hatte: “[Mein Lied] ist offiziell der meistgestreamte Song in der ersten Woche! Was zum Teufel?”, schrieb er in Großbuchstaben nieder und konnte damit einen neuen Weltrekord auf Spotify aufstellen. In der ersten Woche wurde “Old Town Road” über 143 Millionen Mal allein in den USA gestreamt und setzte sich somit an die Spitze des Rankings.

Nach offiziellen Auswertungen von “Billboard” knackte der 20-jährige Newcomer demnach im Übrigen den Rekord von Drake, der mit “In My Feelings” am 29. Juli 2018 und rund 116,2 Millionen Aufrufen in den ersten sieben Tagen aufgestellt worden war. Der kanadische Superstar ist ihm dennoch nicht böse, sondern folgte X anschließend auf Instagram und entzückte den Country/Rap-Artist.

drake-follows-lilnasx.png

Credit: lilnasx / Instagram

Was Lil Nas X wohl als Nächstes vorhat?!