Laut Sara Molina soll sie von 6ix9ine mehrfach verprügelt worden sein und habe nie einen Cent Unterhalt für die gemeinsame Tochter erhalten, bevor sie dem Rapper den Laufpass gab und im Interview über den Charakter ihres Ex-Freundes sprach.

6ix9ine-stage.jpg

Credit: Shareif Ziyadat / GettyImages

Kind wächst ohne ihn auf
Daniel Hernandez mag gerade einmal 22 Jahre alt sein, doch in seinem Leben hat er schon viel erlebt: Nachdem der US-Amerikaner seinen Alter Ego 6ix9ine kreiert und erste eigene Songs ins Netz geladen hatte, wurde er von diversen andere Künstlern supportet, wurde Teil einer Gang und war in krumme Dinger verstrickt. Mehrfach wurde der New Yorker verhaftet, bevor er im November 2018 in Handschellen abgeführt und in neun Punkten angeklagt worden war. Seither sitzt der “FEFE”-Interpret in Untersuchungshaft, soll selbst einen Mord in Auftrag gegeben haben und war einen Deal mit der Staatsanwaltschaft eingegangen, um sich selbst retten zu können. Im September 2019 soll das eigentliche Urteil gefällt werden, 6ix9ine blickt einer Freiheitsstrafe von mindestens 32 Jahren entgegen. 32 Jahre, in welchen seine eigene Tochter nichts von ihrem Vater haben wird …

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Tekashi 6ix9ine (@tekashi6ix9ine_isthebest) on

Saraiyah heißt die kleine Maus, die bei Mutter Sara Molina aufwächst und ihren Daddy sowieso nicht häufig zu Gesicht bekommen hatte. Das zumindest gestand die vollbusige Schönheit, welche ein Interview mit den Journalisten von “Daily Beast" gab und gestand, dass der Rapper während der Beziehung häufig zugeschlagen hatte. “Er schlug mir ins Gesicht, weil ein Typ mit mir geredet hat”, erklärte Sara und fügte hinzu, dass 6ix9ine sehr eifersüchtig sei und sie selbst gewürgt und getreten haben soll, nachdem ihr ein anderer Mann per Direktnachricht geschrieben hatte. Gegenüber “VladTV” holte Molina weiter aus und sagte ebenfalls, dass der “STOOPID”-Interpret bislang noch keinen Cent Unterhalt gezahlt hätte und sie die gemeinsame Tochter im Alleingang großziehen möchte. Auch 6ix9ines aktuelle Freundin Jade soll ihr leidtun: “Ich finde es schade für sie. Er benutzt sie, um relevant zu bleiben, genauso wie er andere Leute benutzt. […] Ich habe Videos auf seinem Telefon gesehen, in welchen er andere Girls flachgelegt hat. Das hat mich alles nicht interessiert. Was mich interessiert, ist, dass er […] mich gar nicht anruft. Er muss es auch gar nicht. Meine Mutter hat seit zehn Jahren dieselbe Nummer und er kennt sie auswendig. Wenn du nicht mit mir reden möchtest, ist es okay. Doch frage wenigstens mal nach unserem Kind. Du weißt, dass es deine Tochter ist. […] Er hat mir bislang [keinen Unterhalt] gezahlt. Er hat mich geschlagen und mir Geld gegeben, damit ich nicht zur Polizei gehe.”

Was 6ix9ine dazu zu sagen hat, werden wir wahrscheinlich nicht erfahren - schließlich sitzt er auch weiterhin in Untersuchungshaft und kann sich lediglich über seine vom Gericht gestellten Anwälte mit der Presse in Verbindung setzen.

Hier geht’s zum eigentlichen Interview seiner Baby-Mama: