Zu Gast bei Apple Musik nahm A$AP Rocky am “NewerYork Spelling Bee”-Buchstabiertest teil und wollte beweisen, dass er die US-Rechtschreibung drauf hat.

 A$AP Rocky stops by the Samsung Galaxy Owner's Lounge

Credit: Sarah Kerver / GettyImages

Rapper tritt zum Rechtschreibtest an
Als Rapper und Calvin Klein-Unterwäschemodel verdient A$AP Rocky Millionen von Dollar im Jahr, kann sich leisten, was er möchte und lebt das Leben eines echten Superstars. Ob er mit unzähligen Diamanten an den Fingern herumläuft, Klunker um den Hals trägt, die wir niemals bezahlen könnten oder sich einen Bentley nach dem anderen leistet, dem 30-Jährigen fehlt es an nichts. Doch wie schlau ist Rakim Mayers, so sein bürgerlicher Name, tatsächlich? Genau diese Frage hat sich Nadeska Alexis gestellt, die von nun an ihr eigene Show auf Beats 1 besitzt und den Rapper als ersten Gast in ihrer “NewerYork”-Sendung begrüßen durfte. Passend dazu spielte sie mit ihm ein Spiel und fragte den Interpreten, wie es mit seiner Rechtschreibung ausschaut. “Ich bin so aufgeregt und habe in der Grundschule alle Buchstabierwettbewerbe verloren. Hätten wir keine Autokorrektur, läge mein Leben in Trümmern. Also lasst uns herausfinden, wie sehr mir Autokorrektur in den vergangenen fünf/sechs Jahren geholfen hat”, sagte A$AP. Im Anschluss daran erklärte Alexis die Regeln, gab ihm das erste Wort und gestand, dass “weder Kendrick Lamar noch Mac Miller” - die sich zur Zeit des Interviews beim gleichnamigen Festival befanden - das Synonym richtig buchstabieren konnten. Und auch Rocky konnte “Bonnaroo” nicht richtig schreiben und probierte sich an “Bonoru”. Aus “Fabulous” machte er “Ghettofaob”, beim Bugatti “Testarossa” gab er nach den Buchstaben “TE” auf und sagte, dass er “einfach nicht weiß, wie man es schreibt”. Wenig später versuchte sich der New Yorker ein weiteres Mal. “Mir gehört kein Testarossa. Aber okay: ’Testarosta’ und ich weiß, dass ich es falsch geschrieben habe.”

Noch schlimmer wurde es im Übrigen, als Nadeska Alexis ein Wort aus A$AP Rockys Single “1 Train” nahm, die ein Feature von Kendrick Lamar, Joey Badass, Danny Brown, Action Bronson, Yelawolf und Big K.R.I.T. aufweist und im Jahr 2013 gedroppt worden war. Auch hier versagte der Künstler und gestand, dass er das Wort “vigilante” höchstwahrscheinlich dank Autokorrektur auf die Reihe bekommen hatte und es heutzutage “visualanti” ausschreiben würde. “Für die ganze Welt hast du gerade sichtbar gemacht, dass ich einfach nicht buchstabieren kann. […] Ich bin ein intelligenter junger Mann und die Tatsache, dass ich keinen dieser Tests bestanden habe? Komm’ schon”, sagte er enttäuscht und wurde mit dem Hinweis aufgebaut, dass “alle Rapper” Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung hätten …