Für sein Label “S44” sucht Arafat Abou-Chaker einen weiteren Künstler, der den Berliner aus den Socken hauen kann.

Unbekannter Rapper - Newcomer

Credit: Jan Střecha / Unsplash

Vertrag zum Greifen nah
Der Name Arafat Abou-Chaker sollte vielen Deutschrap-Fans bereits geläufig sein. Der Berliner Clan-Chef bekam in den vergangenen Jahren die Vollmacht über Bushidos Finanzen erteilt, managte den Künstler und durfte selbst bei dessen Label “Ersguterjunge” die Fäden ziehen, bevor es zum handfesten Streit kam und sich das einstige Duo nicht einmal mehr über den Weg laufen möchte. Was wirklich zwischen ihnen vorgefallen ist, ist bislang noch immer nicht an die Öffentlichkeit gedrungen. Gerüchten zufolge soll Abou-Chaker schon im vergangenen Jahr die Entführung von Bushidos Kindern und Ehefrau geplant haben, wurde von der Bundespolizei verhaftet und musste zwei Wochen in Untersuchungshaft verweilen. Er selbst bestreitet bis heute alle Vorwürfe, ist seit Ende Januar 2019 erneut auf freiem Fuß und möchte sich nun lieber um seine eigene Plattenfirma - “S44”- kümmern.

Der 42-Jährige nahm bereits den Newcomer Baler und seinen Verwandten Ali Bumaye unter Vertrag. Letzterer Künstler war zuvor noch bei “Ersguterjunge” aktiv und wechselte nach dem Bruch der Geschäftspartner das Lager. Und weil wie gewohnt alle guten Dinge drei sind, hat sich Arafat Abou-Chaker noch etwas Neues einfallen lassen und möchte einem noch unbekannten Newcomer eine Chance geben: Via Instagram rief der Clan-Chef alle Musiker auf, sich bei ihm zu bewerben und veröffentlichte folgenden Schnappschuss in seiner Story:

Abou-Chaker-Newcomer-S44.png

Credit: Arafat / Instagram

Unter der Mail-Adresse “[email protected]" kann man sich seither auf die Ausschreibung bewerben und wird am Ende, sollte man das Management überzeugen können, via YouTube zum Voting bereitstehen. Sollte man die Abstimmung für sich entscheiden können, wird Abou-Chaker jenen Künstler zu sich einladen und ihm einen Vertrag anbieten.