Statt sich in einem fremden Land ein wenig umschauen und die City erkunden zu können, muss Lipa einen strengen Zeitplan einhalten und rundum erreichbar sein.

Dua Lipa performs at Z100's Jingle Ball 2018 at Madison Square Garden

Credit: Dia Dipasupil / GettyImages

Führt ein stressiges Leben
Innerhalb von drei Jahren ist Dua Lipa zu einer der erfolgreichsten Musikerinnen unserer Zeit mutiert, konnte über drei Millionen Alben und 32 Millionen Singles an den Mann bringen und wurde zur meistgestreamten Sängerin auf Spotify ernannt. Ihre selbst betitelte Debüt-LP kickte erst Anfang Januar 2019 Superstar Taylor Swift und deren Album 1989 vom Thron und soll über 9,5 Milliarden Mal auf dem schwedischen Streaming-Service und YouTube angeklickt worden sein. Passend dazu ist die Britin mit Wurzeln im Kosovo ununterbrochen unterwegs, jettet um die Welt und versucht, all ihre Fans bei Laune zu halten. Doch wie sieht eigentlich so ein Tag auf Tour aus? Genau diese Frage hat die 23 Jahre alte Musikerin im Interview mit dpa beantwortet und gestand, dass sie nie viel Zeit für sich hat und einem strengen Zeitplan folgen muss. Ich komme an, mache etwas Sightseeing, trete auf und fliege wieder weg, erklärte Dua und fügte hinzu, dass jeder Tag nach einem gleichen Schema ablaufen würde.

Ob sie in der Nacht zuvor oder am Morgen in einer neuen Stadt ankommt, die IDGAF-Interpreten checkt jedes Mal in ein Hotel ein, kann ihren verdienten Schönheitsschlaf machen und muss im Anschluss bei ersten Generalproben und Interviews auflaufen. Im Anschluss daran kann sie für eine kurze Zeit sich die Beine in der City vertreten, bevor sie sich auf ihre Show vorbereitet, geschminkt und gestylt wird und schließlich wieder auf der Bühne steht. Nach dem Konzert und einigen Abstechern zum Catering muss es dann manchmal ganz schön schnell gehen, sollte sie ihren Flieger noch bekommen und ins nächste Land fliegen wollen. Dort beginnt der komplette Ablauf einem wieder von Neuem.

Trotz des hektischen Alltags hat sich Dua für 2019 schon etwas vorgenommen und möchte noch einmal Urlaub in einem fernen Land machen. Ich möchte auf jeden Fall versuchen, jedes Jahr zwei Wochen freizunehmen, das Telefon auszuschalten und irgendwo hinzufahren, wo ich vorher noch nicht war, fügte Lipa abschließend hinzu. Es ist auch für das eigene Gehirn gut, einen Gang zurückzuschalten und sich ganz auf die Umgebung zu konzentrieren.