Nachdem Demi im Juli 2018 nach einer lebensgefährlichen Überdosis leblos in ihrem Bett aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht worden war, lässt sie die Finger von allen Drogen und dem Alkohol und möchte endlich wieder gesund werden.

Singer Demi Lovato on October 30, 2015

Credit: NBC / GettyImages

Ein Leben ohne Drogen
Ich liebe meine Fans und ich hasse Klatschzeitungen. Glaubt nicht alles, was ihr lest. Leute erfinden Geschichten, um diese verkaufen zu können, erklärte Demi Lovato Ende Dezember 2018 und gab ihren Fans mit diesem Statement ein erstes offizielles Update, nachdem sie die Entzugsklinik nach einem dreimonatigen Aufenthalt verlassen hatte. Wenn ich glaube, dass die Welt etwas wissen muss, dann teile ich es selbst mit! Die Leute sollen aufhören, über meine Genesung zu schreiben, denn diese ist nicht eure Angelegenheit, sondern meine. Ich bin nüchtern und dankbar, dass ich am Leben bin und ich gebe auf mich Acht. […] Bitte hört auf Dinge über mich zu sagen, von denen ihr nichts wisst. Ich brauche noch Raum und Zeit um zu heilen.

Dass die Sorry Not Sorry-Interpretin überhaupt solche Worte niederschreiben konnte, hat sie den Ärzten aus Los Angeles zu verdanken, welche sie im Juli 2018 aufgenommen und in den darauffolgenden zehn Tagen um ihr Leben gekämpft hatten. Lovato selbst war mit einer gefährlichen Überdosis eingewiesen worden und begab sich direkt im Anschluss in den Entzug.

Via Instagram feierte Lovato unterdes bereits ein sechsmonatiges Jubiläum und präsentierte eine blaue Marke, in welche die Worte six months in Gold eingraviert worden waren. Diese erhielt die Musikerin für ihren Therapie-Erfolg und teilte im Anschluss noch ein Bild mit ihren Fans, auf welchem man ein Stückchen Torte und eine handgeschriebene Karte erblicken konnte. Mit den Worten: [Das ist der] beste Tag aller Zeiten kommentierte Demi die Fotos und wird von ihren Fans im Kommentarfeld ihres letzten Postings beglückwünscht.

Sport statt Drogen
Lovato selbst gestand in ihrer eigenen Dokumentation Simply Complicated, dass sie bereits als 17-Jährige in Kontakt mit Kokain gekommen sei und täglich Drogen genommen hatte. Nachdem sie als Musikerin internationale Erfolge verzeichnete und sich ihr Team von ihr trennen wollte, sollte sie nicht die Finger von allen illegalen Dingen lassen, machte sie einen Entzug und konnte sechs Jahre clean bleiben. Im vergangenen Sommer überkam es die Musikerin wieder, es kam zur Überdosis.

Seit ihrem Entzug nimmt Demi ihr Leben selbst in die Hand, steht täglich im Fitnessstudio und betreibt brasilianisches Jiu-Jitsu.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Demi Lovato (@ddlovato) on

Dank ihrer Kampfsporterfahrungen und hartes Training kann sich die Musikerin bereits über einen blauen Gürtel freuen.