Bevor sich Cardi B in einen Tiger verwandelte und ihre Kurven in Szene setzte, suchte sich nach Girls, welche im Video zu Twerk ihr Hinterteil richtig zur Geltung bringen wollten und wurde schnell fündig.

Twerk - OSA Presents The H&M Concert Series: Mad Decent Block Party

Credit: Roger Kisby / GettyImages

23 Ärsche und keine Männer
Dass Cardi B mittlerweile mit ihren Postings auf Instagram und Twitter die Welt in ihren Bann gezogen hat, ist kein Geheimnis mehr. Die 26 Jahre alte Rapper muss schließlich ihre gut 40 Millionen Follower rund um die Uhr bespaßen und suchte vor kurzem erst nach Mädels, die nicht nur Rundungen haben, sondern jene auch in Szene setzen können. 20 Kandidatinnen hat die Bodak Yellow-Interpretin schließlich nach Miami, Florida einfliegen lassen, in Bikinis gesteckt und für ihre Kollaboration mit dem Rap-Duo von City Girls, bestehend aus Yung Miami und JT, filmen lassen.

Cardi B selbst war sich natürlich auch nicht zu schade, ließ sich in einen Tiger verwandeln und stand in BH und Tanga vor der Kamera. Ihre Kurven konnte die New Yorkerin natürlich richtig zur Geltung bringen und erklärte allen Girls, was sie vor Ort zu tun hatten: Am 9. November 2018 hatten wir einen Wettbewerb gestartet und hatten ein Ziel. Wir wollten Mädels mit den geilsten Ärschen finden, die unglaublich gut twerken können. Die Top 20 wurde schließlich nach Miami geflogen, wir haben alle Kosten übernommen. Jetzt müsst ihr nur noch eure Ärsche wackeln lassen.

Und lange hat Cardi B nicht warten müssen, bevor sich alle Girls ins Zeug legten und der Clip binnen weniger Stunden im Kasten war. Den eigentlichen Wettbewerb hat im Übrigen Dancehall-Queen Headtop Aneika gewonnen und bekam nach den Dreharbeiten knapp 22.000 Euro überreicht. Wie sich die Lady sowie alle anderen Girls geschlagen haben, kannst Du Dir unter folgender Einbettung anschauen:

Schreibt internationale Schlagzeilen
Dass die Rapperin nicht nur ihren Allerwertesten zum Beat bewegen kann, sondern auch noch politisch engagiert ist, ist für viele Fans etwas Neues. Und doch hat die Ex-Ehefrau von Offset bewiesen, dass sie zu ihrem Heimatland steht und machte dem amtierenden US-Präsidenten eine Ansage via Instagram: Hey Leute, ich möchte euch alle nur mal kurz daran erinnern, weil es schon seit über drei Wochen anhält. Trump befiehlt jetzt per Einberufung, dass Angestellte der Bundesregierung arbeiten, ohne entlohnt zu werden. Und ich will von euch Motherf*ckers gar nicht hören, dass Obama ebenfalls 17 Tage einen Government Shutdown hervorgerufen hat. Ja ihr Schl*mpen, [das war] für unser Gesundheitssystem und dafür, dass sich deine Oma ihren Blutdruck hat checken lassen können. Und damit ihr B*tches eure Vagina beim Frauenarzt untersuchen lassen könnt, ohne Probleme zu haben. Ich weiß, dass sich viele von euch überhaupt nicht dafür interessieren, weil ihr nicht für die Regierung arbeitet oder einen anderen bezahlten Job habt, doch dieser Scheiß ist wirklich ernst, erklärte Cardi B und forderte ihre Fans auf etwas zu tun. Ich fühle mich, als müssten wir einschreiten und handeln. Ich weiß nicht, was wir machen müssen, weil es nicht das ist, was ich normalerweise mache … Aber: B*tch, ich habe Angst.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by CARDIVENOM (@iamcardib) on

Über 3,3 Millionen Follower haben ihrem Post bislang ein rotes Herzchen geschenkt, mehr als 12,4 Personen hatten sich den Clip einmal genauer angeschaut und ihr recht gegeben.

Ob Cardi B tatsächlich etwas ausrichten kann, steht dennoch in den Sternen.