Nachdem Chance das Jahr 2018 Revue passieren gelassen hatte, berichtete er über seine heldenhafte Tat, welche sich am Ostersonntag zugespielt hatte und wurde von seinen Fans für seinen Einsatz gelobt.

Chance_the_Rapper_performs_onstage_during_the_2018_Coachella_Valley_Music_And_Arts_Festival.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Lebensretter im Einsatz
Ich bin in einem Flieger auf dem Weg außer Landes für meinen ersten Sabbat. Ich werde eine Auszeit einlegen, um über das Wort Gottes zu lernen, mit dem ich mich, wie ich zugeben muss, kaum auskenne. Ich bin in einer Familie aufgewachsen, die mir beibrachte, wer Christus ist, aber ich habe es bisher noch nie wirklich für mich geschafft, mir ein paar Tage Zeit zu nehmen und die Bibel zu lesen. Wir zitieren alle daraus und erzählen uns gegenseitig, was Gott mag und was nicht. Doch mir stellt sich die Frage: Wie viel Zeit verbringen wir wirklich als Anhänger Jesus‘, die einfach nur lesen und sein Wort wirklich KENNEN?, erklärte Chance the Rapper Anfang Dezember 2018 und bestätigte die Vermutung, er würde seinen Glauben an Gott stärken und sich weiterhin zu einem Mann entwickeln wollen, welcher von Millionen von Menschen bewundert wird.

Doch der 25-Jährige ist nicht nur ein religiöser Rapper und Schauspieler, sondern offiziell auch Lebensretter, wie der US-Amerikaner in einem Jahresrückblick bestätigte und gestand, dass er einen Mann aus einem brennenden Fahrzeug befreit hatte. Ich habe dies noch niemanden erzählt, doch meine Freunde können es bezeugen. Ich rettete jemandem am Ostersonntag auf meinem Weg in die Kirche das Leben. Ich war die einzige Person da draußen als es passierte und sein Auto Feuer fing. Also musste ich das Fenster einschlagen, ihm seinen Sicherheitsgurt abnehmen, seinen Sitz nach hinten drücken und einen erwachsenen bewusstlosen Mann aus dem Wagen ziehen, sagte Chancelor Jonathan Bennett, so sein bürgerlicher Name, aus. Zu Beginn dachte ich, dass ich für die Show ‘Punk’d’ aufgenommen worden war, doch als ich diesen Mann dort sah und mir zwei weitere Männer halfen, ihn am Ende aus dem Auto zu ziehen, wusste ich, [dass es real war]."

Bilder des Unfalls schwirren seither im Netz umher und Chance bestätigte mit der Aussage, dass sich ein Junge bei ihm via Direktnachricht gemeldet hatte, seine Heldentat.

Der Mann, welchen der Coloring Book-Interpret aus dem brennenden Auto gezogen hatte, überlebte und sei wohl auf, fügte der aus Chicago stammende Musiker abschließend hinzu.