Nachdem Drake von Kanye West via Twitter attackiert worden war, mischte sich Ariana Grande in den Streit mit ein und bekam nun den Hass von letzterem Rapper zu spüren.

Ariana Grande performs onstage at Billboard Women In Music 2018

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Ein andauernder Streit
Dass Kanye West seine Meinung nicht für sich selbst behalten kann und seinen Account auf Twitter gerne nutzt, um Aufmerksamkeit zu erlangen, wissen wir schon lange. Im neuesten Streich hingegen ziehen dunkle Wolken über dem Haupt des dreifachen Vaters auf, nachdem er in rund einer Stunde über 126 Tweets abfeuerte und in jenen vermehrt seinen Kollegen Drake disste. Der Kanadier soll seine Familie bedroht und schlecht über ihn geredet haben - was Ye natürlich nicht auf sich sitzen lassen kann. “Du hast die Sicherheit von mir und meiner Familie in Gefahr gebracht. […] Lass mich und meine Familie in Ruhe. […] Es gäbe keinen Drake ohne Kanye West, also drohe mir niemals”, heißt es unter anderem in den Mitteilungen.

Seine Fans feierten die Nachrichten ihres Rappers und staunten nicht schlecht, als sich US-Pop-Prinzessin Ariana Grande ebenfalls einmischte. “Leute, ich weiß, dass sich gerade zu diesem Zeitpunkt zwei erwachsene Männer im Netz streiten, jedoch haben Miley und ich zwei wundervolle neue Songs veröffentlicht. Wenn ihr euch alle für ein paar Stunden benehmen könntet, damit wir Mädels glänzen können, wäre es einfach nur genial. Dankeschön”, erklärte Grande und wurde von Cyrus mit einem “Haben sie die Nachricht nicht gehört?” und den Namen beider neuer Singles - “War Is Over” und “Thank U, Next” - komplementiert.

Kanye West fand den ganzen Spaß weniger lustig und richtete einige seiner Tweets im Anschluss gegen Ariana, welche ihn scheinbar verletzt hatten und gestand: “Leute werden mentale Krankheiten als keinen Art Witz mehr betrachten. […] All dieser Blödsinn belastet mich und meine mentale Gesundheit. Ariana, du weißt, dass ich nur Liebe für dich empfinde. Doch, bis du bereit bist, dich um jede Person zu kümmern und sicherzugehen, dass es allen gut geht, nutze mich nicht aus oder diesen Moment, um einen deiner Songs zu promoten.”

Grande ließ sich diese Worte natürlich nicht zweimal sagen und schoss wie folgt zurück: “Mit allem Respekt: Ich muss niemandem benutzen, um etwas zu promoten. Punkt. […] Ich habe nur einen Kommentar zu dem Thema abgegeben, was Männer VS. Frauen in dem Moment anstellen. Es war ein Witz und ich verstehe, dass er vielleicht ein wenig unsensibel war. Ich entschuldige mich bei dir, sollte er dich herausgefordert haben und hoffe, dir geht es gut.”

Mittlerweile soll der ganze Streit erneut vom Tisch sein, Kanye löschte einige seiner Tweets und hält sich bereits wieder zurück. Grande feiert ihre neue Single “Imagine” noch immer und ist ebenfalls happy, ihren europäischen Fans ihre Konzertdaten der “Sweetener”-Welttournee präsentieren zu können.