Nachdem Eminem beim Film Bodied als Produzent mit am Start war und den Streifen vor kurzem releaste, ließ er sich vom Battlerap erneut inspirieren und droppte seinen eigenen Freestyle.

Eminem performs on stage during the MTV EMAs 2017 held at The SSE Arena, Wembley

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Slim Shady ist zurück
Ende August 2018 releaste Eminem seine Überraschungs-LP Kamikaze und mit dieser 13 knallharte Songs, in welchen er nicht nur seine Kollegen, sondern auch Musiker und Kritiker disste, welche sich zuvor über seinen Style lustig machten. Auch Machine Gun Kelly bekam es ab, droppte einen Diss-Track und wurde von dem 46-Jährigen in Grund und Boden gerappt. Natürlich nutzte Em all diese Aufmerksamkeit, um sein eigenes Projekt, den Battlerap-Film Bodied, zu promoten und veröffentlichte den offiziellen Trailer auf seinem Instagram-Account.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Marshall Mathers (@eminem) on

Der Release von ‘Bodied’ hat mich nostalgisch werden lassen und ich bin zurück zu meinem Battlerap, erklärte Eminem auf seinen persönlichen Seiten und droppte damit einen fast elfminütigen Freestyle namens Kick Off. Gedreht wurde das dazu passende Video in seiner Heimatstadt Detroit - genauer genommen unter der The Saint Andrew’s-Konzerthalle. Doch der Interpret ist nicht nur auf Spaß aus, sondern thematisierte in seinem Rap den Bombenanschlag nach Ariana Grandes Konzert in Manchester und das islamische Regime sowie zum Sex gezwungene Frauen. Ich habe eine Bi*ch, die verängstigt ist und habe sie angekettet und den Schlüssel weggeschmissen. Sie ist, trotz dessen, dass sie fliehen könnte, zu ängstlich es zu tun und würde einfach nur hier herumsitzen, erklärte Eminem übersetzt. Am Ende hingegen revidiert er seine Worte und sagte: Oh, und ich spiele nur mit euch Ladies. Ihr wisst, ich liebe euch.

Einige der lyrischen Highlights, sind unter anderem folgende zwei Abschnitte in Kick Off:

The bear you don't want to poke is back, the backbone of rap/Your f*cking lead singles are my bonus tracks.

Since the day Dre gave me beats, I was made elite, that's basically what makes me me/Creating stink till these tats are fading ink/Who's the greatest? Think, we're still debating. Wink.

Hier geht’s zu seinem fast elfminütigen Freestyle zu Bodied: