Während des “Camp Flog Gnaw”-Musikfestivals machte Jaden Smith seinem Kumpel Tyler eine Liebeserklärung und scheint dem anwesenden Publikum gestanden zu haben, dass er schwul ist ...

Jaden Smith poses for a poratrit backstage at Day 2 of the Fader Fort

Credit: Roger Kisby / GettyImages

Androgyner Stil
Dass Will Smith seinen Kindern die Welt zu Füßen legt und sie sich frei entfalten können, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Vor allem Sohnemann Jaden Smith, der mit Daddy bereits seinen Hit “Icon” live zum Besten gab, ist ein gutes Beispiel für die Erziehung des Hollywood-Schauspielers. Beim eigenen Abschlussball im Jahr 2015 zum Beispiel tauchte der Rapper in einem Frauenkleid auf und schrieb seither vermehrt Schlagzeilen mit seinem androgynen Stil.

Auch posierte der 20-Jährige in der Frauenkampagne der Luxusmarke Louis Vuitton im Frühling 2018 und rechtfertigte sich für seinen präsentierten Look wie folgt: “Wenn ich ein Kleid tragen möchte, dann tue ich das. Und das würde eine neue Welle lostreten.”

Outing oder PR-Gag?
Seiner Musik hat der einzigartige Style im Übrigen keinen Abbruch getan, Jaden Smith wird noch immer für diverse Shows gebucht, stand am vergangenen Wochenende erst einmal beim “Camp Flog Gnaw”-Musikfestivals in Los Angeles auf der Bühne und stellte eine sensationelle Performance auf die Beine. Vor allem aber eine Szene blieb allen Fans im Gedächtnis, welche sich seither fragen, ob sich Will Smiths Sohn tatsächlich als schwul geoutet hatte. “Tyler ist mein fester Freund. Ich liebe ihn so verdammt sehr. Tyler will es selbst nicht sagen, aber er ist verdammt nochmal mein fester Freund und er war schon mein ganzes verdammtes Leben lang mein fester Freund”, brüllte Jaden ins Mikrofon und richtete sich damit an Musiker Tyler, The Creator. Im Anschluss an den eigentlichen Auftritt meldete sich Smith ebenfalls auf seinem Twitter-Profil zu Wort und gestand: “Ja Tyler, ich habe es allen gesagt. Du kannst es nicht mehr leugnen.”

Sein Kollege selbst stempelte Jaden als “verrückter Ni**a” ab und lachte über die ganze Sache. Nach einem richtigen Outing schaut es demnach nicht aus, auch seine Fans sind sich sicher, dass sich beide Künstler einfach nur einen Spaß mit dem Publikum erlaubt hatten.