Fast vier Monate nach ihrer lebensgefährlichen Überdosis verließ Demi Lovato die Entzugsklinik, hat ihr komplettes Leben auf den Kopf gestellt und nimmt sich ab jetzt Zeit für die wichtigen Dinge.

Demi Lovato performs live exclusively for American Airlines AAdvantage Mastercard

Credit: Cindy Ord / GettyImages

Überdosis im Juli 2018
“Demi ist wach und mit ihrer Familie, die sich bei allen für die Liebe, Gebete und Unterstützung bedanken möchte. Einige der berichteten Informationen sind falsch und sie bitten respektvoll um Privatsphäre und nicht um Spekulation. Ihre Gesundheit und Genesung ist momentan das Wichtigste", erklärte Demi Lovatos Management wenige Tage nach der lebensgefährlichen Überdosis der 26-Jährigen und sagte ebenfalls aus, dass sie erst einmal im Krankenhaus bleiben wird.

Am 5. August 2018 meldete sich die “Sorry Not Sorry”-interpretin schließlich erstmals selbst bei ihren Fans zu Wort und veröffentlichte ein bereits wieder gelöschten Post, in welchem sie Gott und allen danke, die sie unterstützt und an sie geglaubt haben. “Ich werde für immer dankbar sein, dass ihr mir in der vergangenen Woche und davor eure Liebe und Unterstützung geschenkt habt. Eure positiven Gedanken und Gebete haben mich aus dieser schwierigen Zeit manövriert. Auch möchte ich meiner Familie, meinem Team und allen Arbeitern im Cedars-Sinai danken, die mir die ganze Zeit zur Seite standen. Ohne sie wäre ich nicht hier, um euch diesen Brief zu schreiben. […] Die Liebe, die ihr alle mir gezeigt habt, wird niemals vergessen werden und ich freue mich auf den Tag, an dem ich sagen kann, dass ich auf der anderen Seite angekommen bin. Ich werde weiterkämpfen.”

Vom Krankenhaus aus ging es im Anschluss direkt in eine Entzugsklinik, in welcher Lovato fast vier Monate verbracht und ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt hat. Das zumindest gestand eine Quelle gegenüber dem Team von “Entertainment Tonight” und wurde wie folgt zitiert: “Demi ist glücklich und gesund und hat sich um 180 Grad gedreht, seit sie die Überdosis hatte. Ihre 90 Tage im Entzug haben ihr Leben wirklich komplett umgekrempelt. Sie will auch nach der Klinik clean bleiben. Sie hat einen Coach, der sie unterstützt und ein komplettes Team.”

Dass Demi tatsächlich wieder auf eigenen Beinen stehen kann und möchte, hat sie in einem brandneuen Post auf Instagram bestätigt und präsentierte einen Schnappschuss ihrer selbst in einer Wahlkabine. Dazu schrieb sie: "Ich bin so dankbar, rechtzeitig zu den Wahlen zu Hause zu sein! Eine Stimme kann den Unterschied machen, also stellt sicher, dass eure Stimme gehört wird! Geht raus und wählt!”

Ob Lovato erneut an Songs arbeiten und auf Tour gehen wird, ist unterdes noch nicht näher beleuchtet worden. Stattdessen soll sie sich erst einmal auf ihre komplette Genesung konzentrieren, ihren Freundeskreis wechseln wollen und sich auch weiterhin von ihren Therapeuten beraten lassen.