Scooter Braun and Ariana Grande attend the 2015 American Music Awards
Credit: Kevin Mazur / GettyImages
Scooter Braun and Ariana Grande attend the 2015 American Music Awards
Wurde von ihr gefeuert

Manager Scooter Braun spricht über Ariana Grandes “beschissenen Ex-Freund”

Ein “beschissener Ex-Freund” von Ariana Grande soll der Grund gewesen sein, warum sie ihren Manager Scooter Braun gefeuert und einige weitere Freunde vergrault hatte.

Vom Partner beeinflusst

Wir alle waren schon einmal in einer Situation, in welcher wir uns selbst nicht wiedererkannt und uns gefragt haben, wie es soweit kommen konnte. Doch nicht nur wir Normalos haben Menschen, die sich um uns sorgen und uns lieben, ohne Grund vergrault oder Dinge getan, von denen wir niemals zu Träumen wagten, auch US-Superstar Ariana Grande wachte eines Morgens auf und musste all den Schlammassel, den sie angerichtet hatte, wieder gutmachen. Bei ihrem (Ex-)Manager Scooter Braun musste sie sich ebenfalls entschuldigen, den sie dank des schlechten Einflusses von ihrem Ex-Freund gefeuert hatte. Wie der 37-Jährige die Situation wahrgenommen hat, gestand er nun erstmals im Interview und plauderte mit dem Team von “Variety”-Magazin über jene Situation.

“Mit Ariana … Ich hätte viel böses Zeug sagen können und mein Team wollte auch, dass ist das tue, denn sie waren angepisst. Aber ich meinte: ‘Wir sagen kein Wort darüber, das würde nur alles auf uns zurückkommen.’ Mein Team hingegen wollte, dass ich sie niemals wieder als Künstlerin aufnehme, woraufhin ich sagte: ‘Lasst uns ruhig bleiben und lasst unsere Aktionen für uns sprechen.’ ... Und als der beschissene Ex-Freund [von Grande] weg war”, lachte Scooter, “hat sie angefangen, bei einigen Dingen das Licht zu sehen und eines Tages bekam ich einen Anruf. […] Ich bin zu ihr gegangen und wir hatten ein sehr ehrliches Gespräch.”

Wirklich geschadet hatte Scooter Braun die Kündigung nicht, sodass er hinzufügte: “Ich habe gelernt, dass auch ich meinen Job verlieren kann. […] Man muss seinen Job aus den richtigen Gründen machen und sollte es noch einmal passieren, hoffe ich, dass ich auf dem Weg dorthin viel Spaß und Erfolg hatte.”

Welchen “beschissenen Freund” von Ariana Grande der 37-jährige Manager im Übrigen gemeint hat, wollte er im Interview mit der “Variety” nicht verraten. Fans denken unterdes über Scooters Aussagen nach und wollen sich sicher sein, dass “I Don’t Fuck With You”-Interpret Big Sean Schuld daran gehabt und seiner Ex Flausen in den Kopf gesetzt haben soll.

Im Februar 2015 standen Grande und ihr Rapper bei den GRAMMY Awards erstmals gemeinsam auf dem roten Teppich, acht Monate später war ihre Liebe dann den Bach heruntergegangen …