Sechs Monate nach dem plötzlichen Ableben des Star-DJs meldete sich Freund und Musiker Aloe Blacc zu Wort und gestand, dass Aviciis Hinterbliebenen schon bald unveröffentlichte Musik releasen werden.

Avicii.jpg

Credit: Credit: Gabriel Olsen / GettyImages

Tod von Avicii
Im Oktober 2017 veröffentlichte der schwedische Star-DJ Avicii seine eigene Dokumentation Avicii: True Stories und erklärte in den Aufnahmen, welche vom Streaming-Service Netflix erstanden wurden, dass er am Druck der Öffentlichkeit und den ganzen Shows, die er spielen muss, zerbrechen und sich nach seinem letzten Auftritt im Club Ushuaïa auf Ibiza aus dem Rampenlicht zurückziehen würde.

Sechs Monate nach dem Release des Werkes kam es schließlich zur Tragödie: Der Leichnam von Tim Bergling, so sein bürgerlicher Name, wurde auf einem Anwesen der omanischen Königsfamilie in Muskat gefunden. Die genaue Todesursache war nach seinem Ableben ermittelt worden, wurde jedoch mit Rücksicht auf die Angehörigen nicht veröffentlicht. Er hat wirklich gerungen mit dem Nachdenken über den Sinn, das Leben, das Glück. Jetzt hat er es nicht länger geschafft. Er wollte Frieden haben, erklärte seine Familie sechs Tage nach dem Tod Aviciis und ließ den Musiker im Kreise seiner Angehörigen in Schweden beisetzen.

Aloe Blacc meldet sich zu Wort
Freund und Wegbegleiter Aloe Blacc, der ebenfalls mit Avicii die Nummer-eins-Single Wake Me Up! im Jahr 2013 releaste, meldete sich beim Daily Star-Magazin zu Wort und gestand, dass wir schon bald ein posthumes Album des Schweden erwarten können. Es sind noch einige Songs übrig. Ich glaube, das Plattenlabel arbeitet mit seinen Eltern und der Nachlassverwaltung daran, einen Weg zu finden, um diese unveröffentlichten Songs an die Öffentlichkeit zu bringen. Für mich gibt es jedoch keinen Zwang - Ich überlasse diese Entscheidung seinen Eltern, erklärte der Musiker und gestand, dass er mit Avicii mindestens zehn Songs aufgenommen und bei den Sessions immer viel gelacht hatte.

Ob und wann wir ein weiteres Werk in den Händen halten können, kann Blacc ebenfalls nicht sagen.