Nach ihrer genommenen Auszeit meldete sich Zara Larsson musikalisch bei ihren Fans zurück und droppte die Pop-Hymne “Ruin My Life”, welche sie für ihren Freund Brian H. Whittaker aufgenommen hatte.

Zara Larsson performs at JImmy Fallon

Credit: NBC / GettyImages

Suche via Twitter
Im November 2015 meldete sich Zara Larsson bei ihren Fans auf Twitter zu Wort, veröffentlichte zwei Bilder von einem damals noch unbekannten männlichen Model und suchte nach dem jungen Mann wie folgt: “Wer bist du? Wo wohnst du? Wie alt bist du? Warum siehst du so gut aus? Wie magst du deine Eier am Morgen?”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by BIH Magazine (@bish_magazine) on

Einige Monate später zeigte sich die schwedische Popsängerin schließlich an der Seite von Brian H. Whittaker, der im Anschluss an den Tweet Kontakt zu ihr aufgenommen und sich mit ihr verabredet hatte. Seither führen die beiden eine Beziehung, welche wahrscheinlich nicht schöner sein könnte, teilen immer mal wieder gemeinsame Bilder mit ihren Supportern und können die Finger nicht mehr voneinander lassen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Paris recap minus the beautiful shows

A post shared by Zara Larsson (@zaralarsson) on

“Ruin My Life”
Nachdem Larsson scheinbar die Liebe ihres Lebens getroffen hat, nahm sie sich ebenfalls eine Auszeit von allen sozialen Medien und den Bühnen dieser Welt, stand immer häufiger im Tonstudio und wurde von ihrem Freund zum brandneuen Track “Ruin My Life” inspiriert. So singt sie darüber, dass es ihr nichts ausmachen sollte, sollte Whittaker “einige Fehler machen”, welche sie wieder geradebiegen muss. Denn genau dieses Gefühl wäre für Larsson besser, als “ihn vermissen zu müssen, nachdem er gegangen ist”.

Hier geht’s zur ersten Single ihres dritten noch namenlosen Albums: