Wenige Wochen nachdem sich Grande ein weiteres Tattoo für ihren Verlobten hat stechen lassen, trennt sich das Paar, die Musikerin überklebt ihre Hautbemalung mit einem Pflaster.

Ariana Grande performs at 'A Concert for Charlottesville,' at University of Virginia

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Doch nicht die ganz große Liebe
Erst schwebten sie im siebten Himmel, dann kam der ganz tiefe Fall: Im Mai 2018 verliebten sich Ariana Grande und Pete Davidson Hals über Kopf ineinander, zogen direkt zusammen und verlobten sich. Einen 80.000 Euro teueren Diamantring präsentierte die Pop-Prinzessin im Anschluss, war an der Seite des SNL-Comedians nicht mehr wegzudenken und legte sich zusammen mit ihrer Liebe des Lebens ein Hausschwein zu.

So schnell wie die Gefühle kamen, gingen sie scheinbar auch wieder, sodass sich das Paar getrennt und Grande den schweren Klunker zurückgegeben hatte - behalten durfte sie jedoch das Schweinchen. Und obwohl die Promis ihr Liebesaus bislang noch nicht offiziell bestätigt haben, könnten die Anzeichen nicht größer sein: Bei der Aufzeichnung der NBC-Fernsehshow A Very Wicked Halloween zum Beispiel stand die 25-Jährige erstmals ohne Ring am Finger auf der Bühne und überklebte selbst ein Namenstattoo mit einem Pflaster, welches sie sich für Pete hat stechen lassen:

Arianators haben es geahnt
Grandes Fans sind sich unterdes einig, dass ihre eigenen Freunde keine gute Partie sind und gestanden im Netz unter anderem folgendes: Ariana hat die schlimmsten Freunde in der Welt. Sollten mich meine Freunde nicht mit einem Auto überfahren, nachdem ich mir acht Partnertattoos mit einem Typen stechen lasse, mit dem ich erste seit vier Monaten zusammen bin, würde ich sie enterben.

Andere Supporter veröffentlichten einfach nur einige Reaktionsbilder auf die Trennungs-News und machen sich damit über die eigentliche Liebe des ehemaligen Paares lustig: