Nachdem Maddie seit Jahren schon in Sias Musikvideos zu sehen ist, bedankte sich die australische Musikerin bei der 16-Jährigen mit einem extravaganten Geschenk.

Sia & Maddie Ziegler

Credit: Credit: Mat Hayward / GettyImages

Happy Birthday Maddie
Wir alle haben wahrscheinlich schon mitbekommen, dass Sia Furler, besser bekannt unter ihrem Vornamen Sia, eine ausgezeichnete australische Musikerin ist, die bereits seit Jahren einen Banger nach dem anderen veröffentlicht. Doch wirklich ihr Gesicht zeigt die 42-Jährige nicht, stattdessen engagierte sie schon vor einer ganzen Weile Maddie Ziegler, die in ihren Visualisierungen zu unter anderem “Chandelier”, “Elastic Heart”, “Cheap Thrills” und “The Greatest” zu sehen ist und jedes Mal eine gute Figur abgibt.

Sia selbst hat sich jetzt bei der aus Pennsylvania stammenden US-amerikanischen Tänzerin und Schauspielerin für die jahrelange Zusammenarbeit bedankt und machte ihr ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk: Statt Maddie einfach nur zu einem Abendessen einzuladen, überraschte sie die 16-Jährige mit einem Audi SUV und überreichte den Schlüssel höchstpersönlich:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Happy Birthday to my most special noonoo @maddieziegler

A post shared by SIA (@siamusic) on

Musste sich rechtfertigen
Dass Sia in der Vergangenheit immer mal wieder die minderjährige Tänzerin engagiert hatte, schrieb zuletzt negative Schlagzeilen. Das australische Stimmwunder verteidigte schließlich ihre Entscheidung, die damals Zwölfjährige engagiert zu haben und gestand: “Dieser Artikel stellt eine Frage, die ich mir schon häufiger gestellt habe. Ich erkundige mich wöchentlich, ob Maddie das alles noch will, und versichere ihr, dass es aufhört, sobald sie Stopp sagt. Trotzdem ist es eine Unterhaltung, die wir alle führen sollten. Nicht nur ich selbst, sondern alle Regisseure, Bühneneltern und Agenten mit den Kindern und Kunden. Maddie selbst war schon berühmt, als ich sie entdeckt habe. Ihre Berühmtheit habe ich sicherlich erweitert und fühle mich dafür verantwortlich. Ich beschütze sie und mein Ziel ist es, Maddie mit jeder Entscheidung, die sie fällt, zu unterstützen. Manche würden behaupten, ein Teenager könne keine Entscheidung für sich selbst treffen, weshalb ich immer versuche, das Beste für sie zu tun.”