In einem New Yorker Strip-Lokal wurden die Wünsche der “I Like It”-Interpretin nicht respektiert, es kam zu einer Auseinandersetzung, bei der Cardi B mit Flaschen und Stühlen geworfen und Angestellte verletzt haben soll.

Cardi B is seen leaving 109 Police Precinct in Flushing on October 1, 2018

Credit: Say Cheese! / GettyImages

Schon immer ein großes Mundwerk
Im Jahr 2011 nahm Belcalis Almanzar an einer Castingshow für die US-amerikanische Sendung Love & Hip Hop teil, wurde auserwählt und stand bis Anfang 2016 für den Spaß vor der Kamera. Ihre Art und Weise wie sie mit Probleme umgegangen war, machten die 25-Jährige schon damals berühmt, sie konnte über zehn Millionen Follower auf Instagram generieren, welche ihre Ausraster, Schlägereien und klugen Sprüche feierten. Nach ihrem Ausstieg startete Almanzar schließlich ihre musikalische Karriere, droppte den Track Bodak Yellow unter ihrem Alter Ego Cardi B, schaffte es an die Spitze der US-Charts und legte den Grundstein für ihre heutige Karriere.

Ausraster im Strip-Club
Ihr Debütalbum Invasion of Privacy wurde am 5. April 2018 gedroppt, Cardi B brachte ihre erste Tochter im darauffolgenden Juli zur Welt und scheint sich auch heute nicht immer beherrschen zu können. Das zumindest erklären einige Mitarbeiterinnen eines New Yorker Strip-Lokals, in welchem die Rapperin ein und aus geht und am 29. August 2018 eine Schlägerei angezettelt haben soll. Im Angels Strip Club in Queens soll sie, nachdem ihre Wünsche nicht respektiert wurden, Möbelstücke und Flaschen geschmissen und dabei einige Angestellte verletzt haben. Es ging sogar soweit, dass letztere Damen Klage einreichten und nun dafür gesorgt haben sollen, dass die Rapperin am Montag, den 1. Oktober 2018 in New York festgenommen wurde.

Laut dem People-Magazin konnte sie nach zwei Stunden die Polizeiwache in Queens wieder verlassen und muss sich in drei Wochen wegen fahrlässiger Körperverletzung vor Gericht verantworten müssen …