Musical guest Nelly Furtado performs on January 26, 2017
Credit: NBC / GettyImages
Musical guest Nelly Furtado performs on January 26, 2017
Inspirationsquelle

Dua Lipa nimmt sich Nelly Furtado zum Vorbild

Um sich lyrisch weiterbilden zu können, hört sich Dua Lipa immer mal wieder die Alben von Nelly Furtado an und kann so lernen, mit ihrem eigenen Vokabular Hits zu schreiben.

Dua und ihre Vorbilder

Schon als kleines Kind hat sich Dua Lipa immer wieder CDs gewünscht, diese am laufenden Band durchgehört und sich unter anderem Nelly Furtado als Vorbild auserkoren. Die 39-Jährige soll der “New Rules”-Interpretin ebenfalls als Inspirationsquelle gedient haben, wie sie gegenüber dem “DailyStar” gestand. “Ich habe schon ihre Alben gehört, als ich noch ganz klein war. Und zu Beginn wusste ich nicht, was es bedeutet. Es eskalierte dann bis zu dem Punkt, an dem ich die ganze Zeit diese Platten hörte und ich die Texte verstehen konnte und es eine Bedeutung für mich hatte.”

Dass Furtado auf Songs wie “Promiscuous” aus dem Jahr 2007 über Geschlechtsverkehr sang, fand Dua erst heraus, als sie schließlich die kompletten Lyrics erarbeitet hatte.

Songwriting muss erlernt werden

Mittlerweile hat sich Lipa Inspirationen von ihrer Kollegin geholt, konnte sich lyrisch weiterbilden und ebenfalls geheime Nachrichten durch ihre Lieder in die Welt hinausschreien. Dass das zu Beginn ihrer Karriere nicht gerade einfach war, sagte die Britin im Interview mit der “Vogue” und gestand: “Man setzt sich mit den Co-Writern, von denen man die meisten gar nicht kennt, in einen Raum und erzählt von seinen persönlichsten Erfahrungen. Ich musste lernen, offener zu werden und wirklich zu sagen, was ich denke und keine Angst vor meinen eigenen Gedanken zu haben. Diese Entwicklung hat einige Zeit gedauert, denn es ist eine sehr überwältigende Situation: Man erzählt seine Geheimnisse Menschen, die man zum ersten Mal trifft – dafür braucht man ziemlich viel Selbstbewusstsein. Das musste ich mir antrainieren und mittlerweile bin ich viel besser darin.”