“Titanium”-Interpretin Sia erklärte ihren Fans via Twitter, dass sie seit acht Jahren keinen Schluck Alkohol mehr getrunken und somit ihre damalige Suche im Griff hat.

Sia performs at An Evening with Women benefiting the Los Angeles LGBT Center

Credit: John Shearer / GettyImages

Drogen und Alkohol
Sia veröffentlicht nicht nur ihre eigenen Songs und konnte mit Liedern wie “Chandelier” und “Elastic Heart” schon in den vergangenen Jahren die Charts erobern, sondern textet auch für andere Superstars Hit-Singles und kann sich unter anderem den Erfolg von Ne-Yos Track “Let Me Love You (Until You Learn to Love Yourself)” und Beyoncés Single “Standing on the Sun” zuschreiben. Dass sie mit all dem positiven Feedback nicht immer umgehen konnte, hat die Australierin bereits in der Vergangenheit gestanden und erklärte im Jahr 2015 gegenüber Chris Connelly von “ABC”, dass sie lange Zeit drogenabhängig war: “Ich war extrem deprimiert zu der Zeit, das war einer meiner tiefsten Punkte. Ich denke nicht, dass ich jemals mit dem Trinken aufgehört hätte, wenn ich nicht von Xanax und OxyContin abhängig geworden wäre. Ich glaube nicht, dass ich sie länger als zehn Monate genommen habe, bevor ich den Tiefststand erreicht habe.”

Auch gegenüber dem australischen “OK!”-Magazin fügte Sia hinzu, dass sie dank ihrer Freunde von all dem Zeug losgekommen war und sagte: “Es gab da eine kleine Stimme, die leben wollte und das einzige, was ich konnte, war jemanden anzurufen, der ebenfalls in dem Programm war. Dann habe ich einfach nur gemacht, was mir gesagt wurde und ich bin immer noch trocken. Dafür bin ich wirklich dankbar.”

Seit acht Jahren trocken
Am Dienstag, den 11. September 2018 veröffentlichte die “Titanium”-Interpretin schließlich eine Nachricht via Twitter und sagte ihren Fans, dass sie seit acht Jahren trocken sei und demnach keinen Alkohol mehr angerührt hat. Auch machte sie ihren Supportern Mut, dass sie ebenfalls stark sein können und erklärte: “Heute bin ich acht Jahre trocken. Ich liebe euch, macht weiter so. Ihr könnt es schaffen.”

Mit über 135.000 roten Herzen wurde ihr Tweet unterdes ausgestattet.