Nachdem Eminem übe seinen Kollegen MGK gerappt und ihn auf seiner Überraschungs-LP Kamikaze gedisst hatte, schlug der selbsternannte Rap Devil zurück und droppte seinen eigenen Track.

Machine Gun Kelly performs at the AOL BUILD Speaker Series: Machine Gun Kelly at AOL Studio

Credit: Mike Coppola / GettyImages

Eminem disst Machine Gun Kelly
Am Freitag, den 31. August 2018 veröffentlichte US-Rapper Eminem seinen neuesten Streich, das Überraschungsalbum Kamikaze, das in Zusammenarbeit mit Dr. Dre entstanden war. Dazu sagte er via Twitter, dass er nicht mehr länger über alle Tracks nachdenken wollen würde und seine Fans einfach nur Spaß haben sollen:

Vor allem der Track Not Alike wurde seither unter die Lupe genommen, in welchem Eminem seinen jüngeren Kollegen Machine Gun Kelly disste und ihm erklärte, dass er einen Kumpel Tech N9ne nicht für seine Zwecke benutzen, sondern es direkt mit ihm aufnehmen solle. Jetzt willst du vorbeikommen und mit mir abhängen / Dieser kleine Schwan*lutscher […] will seinen Rap aufrechterhalten, um ein Feature zu erhaschen / Und ich rede über dich, obwohl du sowieso weißt, wer du bist, Kelly / Ich […] werde auf keinen Fall indirekte Disse veröffentlichen / Doch veröffentlichte ruhig weiter Kommentare über meine Tochter Hailie

Mit letzterem Statement thematisierte Eminem einen Tweet aus dem Jahr 2012, in welchem Machine Gun Kelly via Twitter erklärte, wie heiß er die damals 16-jährige Tochter des Rap God-Interpreten finden würde. Slim Shady selbst fand dieses Statement alles andere als witzig und soll ihn schon damals darauf angesprochen haben.

MGK schießt zurück
Nachdem Machine Gun Kelly den Diss erst via Instagram feierte und Champagner durch die Gegend spritzte, nahm er selbst einen Track auf und sprach Eminem in seinem Lied Rap Devil selbst an. Ich glaube, dein Vater dreht durch / Ja, Hailie, du hast recht behalten. […] Du bist endlich trocken und langweilig, fast schon 46 Jahre alt […] Du hörst dich an wie eine Bitch / Steh deinen Mann und bring deine Scheiße selbst zu Ende / Du bist noch immer sauer über etwas, was ich in 2012 gesagt habe / Du hast sechs Jahre gebraucht, um einen Diss auf deinem Überraschungsalbum zu veröffentlichen.